Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 727 Gäste und 29 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Bryan Coquard bejubelt seinen Etappensieg im Oman. Foto: Muscat Municipality/A.S.O./K.D. Thorstad
13.02.2018 14:17
Coquard Auftaktsieger der Tour of Oman

Maskat (rad-net) - Bryan Coquard (Vital Concept) hat den Auftakt der Tour of Oman (UCI 2.HC) gewonnen. Der Franzose setzte sich nach 162,5 Kilometern von Nizwa zur Sultan Qaboos University im Massensprint vor Mark Cavendish (Dimension Data) und Giacomo Nizzolo (Trek-Segafredo) durch. Max Walscheid (Sunweb) spurtete auf einen guten fünften Platz.

Zunächst waren es aber Pierre-Luc Perichon (Fortuneo-Samsic), Maxime Farazijn (Sport Vlaanderen), Brian van Goethem (Roompot) und Conor Dunne (Aqua Blue Sport), die das Renngeschehen als Ausreißer bestimmten. Kurz nach dem Start waren sie aus dem Feld herausgefahren und holten bis zu fünf Minuten Vorsprung heraus. In Richtung Finale sorgten die Teams Sunweb und Cofidis für das Tempo im Feld und innerhalb der letzten zehn Kilometer wurde die Spitzengruppe wieder eingeholt, so dass es zum erwarteten Massensprint kam, den Coquard für sich entschied.

Als Sieger der ersten Etappe ist Bryan Coquard auch erster Führender im Gesamtklassement. Dort hat er vier Sekunden Vorsprung auf Mark Cavendish und Pierre-Luc Perichon, der als Ausreißer an den Zwischensprints Bonussekunden abgreifen konnte.

Die Tour of Oman geht über insgesamt sechs Etappen, auf denen meistens Sprintankünfte erwartet werden. Eine Entscheidung um das Gesamtklassement dürfte am fünften Tag fallen, wenn das Teilstück in Jabal Al Akhdhar in 1235 Metern höhe mit einer Bergankunft endet.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.032 Sekunden  (radnet)