Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 815 Gäste und 24 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Elisabeth Brandau feiert ihren Sieg in Baden. Foto: Steffen Müssiggang
17.09.2018 10:54
Cross: Brandau gewinnt Saisonauftakt in Baden - Van Aert stürzt in Geraardsbergen

Baden/Geraardsbergen (rad-net) - Am vergangenen Wochenende ist die Querfeldein-Saison in Europa mit den Rennen der EKZ CrossTour in Baden (Schweiz) und Geraardsbergen (Belgien) gestartet. Die Deutsche Meisterin Elisabeth Brandau konnte direkt einen Sieg einfahren.

Deutlicher Sieg für Brandau in Baden
Zunächst hatte Brandau in Baden mit leichten Startschwierigkeiten zu kämpfen. Doch die 32-Jährige kam bei dem Rennen der UCI-Kategorie C1 immer besser in Tritt und schließlich konnte sie nach zwei Renndritteln ihre letzte Mitstreiterin distanzieren und fuhr einen klaren Solosieg ein. Mit 35 Sekunden Vorsprung überquerte Brandau vor Pavla Havlikova (Tschechien), die Gesamtsiegerin der letztjährigen EKZ CrossTour, den Zielstrich. Platz drei mit 41 Sekunden Rückstand ging an Denise Betsema (Niederlande). «Ich bin froh, dass es heute trocken und von den äußeren Bedingungen her nicht so schwer war. Denn erst gestern saß ich zum ersten Mal in dieser Saison auf dem Crossrad. Ich freue mich sehr über diesen Sieg», sagte Brandau.

Das Rennen der Männer gewann David van der Poel (Corendon-Circus), während der Deutsche Meister Marcel Meisen (Corendon-Circus) den fünften Platz belegte. Es formierte sich eine Spitze, bestehend aus zwölf Fahrern, welche sich im weiteren Rennverlauf zu einem Quartett entwickeln sollte. Van der Poel, Dieter Vanthourenhout (Marlux Bingoal), Nicola Rohrbach (goldwurst-power/Felt) und Lars Forster (BMC Racing Team) machten den Sieg unter sich aus. In der letzten Runde setzte David van der Poel die entscheidende Attacke und gewann fünf Sekunden vor Rohrbach und sechs vor Vanthourenhout. Meisen wies 21 Sekunden Rückstand zum Sieger auf.

Weltmeister müssen sich in Geraardsbergen geschlagen geben
Beim Crossrennen in Geraardsbergen, Teil der Brico Cross-Serie, blieb Weltmeister Wout van Aert (Crelan-Charles) nur Rang zwei. Um 18 Sekunden musste er sich Ex-Europameister Lars van der Haar (Telenet Fidea Lions) geschlagen geben. Daan Soete (Pauwels Sauzen-Vastgoedservice) wurde mit 24 Sekunden Rückstand Dritter. Van Aert hatte das Rennen angeführt, doch dann musste er einen Sturz in Kauf nehmen und handelte sich dabei einen Defekt an der Schaltung ein. Van der Haar übernahm auf den letzten zwei Runden die Führung und brachte sie souverän ins Ziel.

Bei den Frauen gab es einen italienischen Doppelsieg durch Landesmeisterin Eva Lechner und Alice Arzuffi (Steylaerts-777), die 26 Sekunden später das Ziel erreichte. Rang drei belegte Ceylin Del Carmen Alvarado (Corendon-Circus). Weltmeisterin Sanne Cant (Corendon-Circus) kam nur auf den fünften Platz mit 1:01 Minuten Rückstand.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.017 Sekunden  (radnet)