Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 433 Gäste und 39 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Moreno de Pauw (li.) und Kenny de Ketele führen in Berlin. Foto: Arne Mill
28.01.2018 07:19
De Ketele/De Pauw bauen Führung aus

Berlin (dpa/rad-net) - Nach der dritten Nacht beim 107. Berliner Sechstagerennen zeichnet sich ein Zweikampf zwischen den Belgiern Kenny de Ketele und Moreno de Pauw (265 Punkte) sowie den niederländischen Vorjahressiegern Yoeri Havik und Wim Stroetinga (258) ab.

Den beiden führenden Mannschaften folgen zur Halbzeit der Traditionsveranstaltung im Berliner Velodrom mit leichtem Abstand, aber ebenfalls in der Nullrunde, die überraschend starken Schweizer Nico Selenati/Tristan Marguet (216) und Marc Hester mit Jesper Mørkøv (202) aus Dänemark.

Etwas zurück liegen die deutschen Mitfavoriten Roger Kluge/Theo Reinhardt sowie Leif Lampater/Christian Grasmann (Holzkirchen), die jeweils schon eine Runde Rückstand auf das führende Quartett aufweisen. Allerdings sicherten sich die Lokalmatadoren Kluge/Reinhardt am Sonnabend unter dem Jubel der 9.500 Zuschauer die kleine Jagd, wodurch das Duo seine Chancen auf den Gesamtsieg wahrte.

Der dreitägige Frauen-Wettbewerb endete mit einem Gesamtsieg der Französin Laurie Berthon. Sie setzte sich mit insgesamt 280 Punkten vor Maria Giulia Confalonieri aus Italien mit 268 Punkten und der Deutschen Straßenmeisterin Lisa Klein mti 250 Punkten durch. Bei den Sprintern eroberte sich Stefan Bötticher, der in 12,056 Sekunden für die 250 Meter einen neuen Bahnrekord aufstellte, die Führung zurück und liegt nun wieder vier Punkte vor Maximilian Levy. Am ersten Tag des Steher-Championats, das in diesem Jahr auf drei Tage gekürzt wurde, gewann Stefan Schäfer mit Schrittmacher Peter Bäuerlein und ist damit erster Gesamtführender.

Im U23-Sechstagerennen vergrößerte sich der Abstand der Führenden Richard Banusch/Joe Evans nach Punkten. Sie haben 84 Punkte auf dem Konto, die Zweitplatzierten Moritz Malcharek/Christian Koch, die als einzige Mannschaft mit in der Nullrunde ist, hat 69 Zähler auf dem Konto. Mit 106 Punkten, aber einer Runde Rückstand, sind Konrad Geßner/Daniel Babor Dritte.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.027 Sekunden  (radnet)