Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 713 Gäste und 32 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Muss zwecks weiterer Untersuchungen ins Krankenhaus: Radprofi John Degenkolb. Foto: Daniel Karmann
22.09.2017 15:21
Degenkolb zu genaueren Untersuchungen im Krankenhaus

Frankfurt (rad-net/dpa) - John Degenkolb ist zu genaueren Untersuchungen im Krankenhaus, nachdem er vergangene Woche bei der PostNord Danmark Rund aussteigen und seinen Start bei der Straßen-Weltmeisterschaft absagen musste. Dies teilte sein Team Trek-Segafredo jetzt mit.

«In den letzten Rennen, die er gefahren ist, litt John an Atemproblemen und hatte keine Kraft, was ihn daran hinderte, auf seinem Niveau zu fahren. Sein Zustand hat sich in der letzten Woche nicht verbessert, also haben wir beschlossen, dass er sein Herzens und seine Lungen genauer untersuchen lassen soll», erklärte Teamarzt Jens Hinder.

«John fühlt sich relativ gut, bleibt aber bis zu den Ergebnissen dieser Untersuchungen im Krankenhaus. Wir werden ein Update über seinen Zustand veröffentlichen, sobald wir mehr Informationen haben», so Hinder weiter.

Degenkolb war jüngst bei der Dänemark-Rundfahrt ausgestiegen, nachdem er bereits die Spanien-Rundfahrt vorzeitig beenden musste. Es war von einer Bronchitis die Rede. Der 28-Jährige war als Kapitän der deutschen Mannschaft bei der Straßenrad-WM in Bergen vorgesehen, doch bereits am vergangenen Sonntag musste er seine Teilnahme absagen.

«Ich befinde mich im Moment im Krankenhaus, um dort einige Untersuchungen vorzunehmen. Es geht mir gut», teilte Degenkolb am Freitag mit.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.028 Sekunden  (radnet)