Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 638 Gäste und 23 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Die Familie Noppie Kochs bei der Einweihung des Denkmals zu Ehren des legendären Schrittmachers. Foto: Peter Bäuerlein
23.04.2015 15:05
Denkmal zu Ehren von Schrittmacherlegende Noppie Koch eingeweiht

Utrecht (rad-net) - Dem Stehersport und insbesondere dem ehemaligen Schrittmacher Norbert «Noppie» Koch ist im niederländischen Utrecht am Stadion Galgenwaard eine besondere Ehre zuteilgeworden. Am Geburtsort des vor rund viereinhalb Jahren verstorbenen Kochs wurde ein Denkmal, welches ihn und den Steher Martin Venix zeigt, errichtet und vor wenigen Tagen feierlich eingeweiht. Dazu waren viele seiner langjährigen Wegbegleiter und Freunde eingeladen. Es ist das erste Memorial überhaupt, welches zu Ehren des Stehersports erbaut wurde.

Das Standbild, eine Initiative der «Gemeentelijke werkgroep directe voorzieningen» wurde von Kochs Wittwe und seinen Kindern vorgestellt. Es wurde nach einem Foto von der Weltmeisterschaft 1979 nachgebaut, bei der Koch Martin Venix zum WM-Titel führte.

Nobert Koch, der eigentlich immer nur «Noppie» gerufen wurde, war von den Sechzigern bis in die Achtzigerjahre ein legendärer Schrittmacher, den viele Schrittmacher-Kollegen, darunter auch solche wie Dieter Durst, Helmut Baur oder Peter Bäuerlein, als großes Vorbild ansahen. Zehnmal wurde er als Schrittmacher Weltmeister, einige Male Vizeweltmeister, 14 Mal Europameister und unzählige Male nationaler Meister, zum Beispiel in den Niederlanden, Belgien und Deutschland. Und auch noch heute gilt Noppie Koch neben Durst und Bruno Walrave als der beste Schrittmacher aller Zeiten.

Auch deutsche Rennfahrer vertrauten auf die Dienste des Niederländers. So wurde der Dortmunder Dieter Kemper in den Jahren 1967 bis 1975 fünfmal Europameister der Profi-Steher zusammen Noppie Koch. 1975 wurden sie auch Deutsche Meister.

Am erfolgreichsten war Koch aber mit dem Belgier Theo Verschueren, den er zu zwei WM-Titeln bei den Profi-Stehern und fünf EM-Titeln hinter dem Derny führte, zudem stellte das Gespann 1970 einen Derny-Stundenweltrekord von 64,546 Kilometern auf. Mit dem oben bereits erwähnten Martin Venix holte Koch 1982 seinen letzten Weltmeister-Titel, nachdem sie 1979 zusammen auch schon einmal ganz oben auf dem WM-Podest standen.

Noppie Koch beendete schließlich seine Karriere nach einem schweren Sturz beim Kölner Sechstagerennen 1988/1989. Am 7. Dezember 2010 verstarb Koch nach schwerer Krankheit, aber dennoch überraschend, im Alter von 78 Jahren in Nieuwegein.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.029 Sekunden  (radnet)