Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 461 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



16.11.2018 12:33
Deutschland Cup Cross in Albstadt - 200 Sportler, sieben Starts und 14 Klassen

Albstadt (rad-net) - Alles ist bereit für die DM-Generalprobe. Am Sonntag, 18. November 2018 testen mehr als 200 Crosser beim Deutschland Cup Cyclo-Cross in Albstadt die Strecke für die Deutschen Meisterschaften 2020. Nach den jüngsten Resultaten geht Titelverteidigerin Stefanie Paul am Albstadion in Albstadt-Ebingen als Favoritin ins Damen-Rennen, während man bei den Herren einer Hand voll Fahrer den Sieg zutrauen kann.

Platz eins am Samstag in Vaihingen, Platz zwei am Sonntag in Magstadt hinter der Deutschen Meisterin Elisabeth Brandau, bestätigen Deutschland-Cup-Titelverteidigerin Stefanie Paul (Hannover) als Favoritin für das elfte von 15 Rennen der nationalen Cyclo-Cross-Serie. Als schärfste Rivalinnen dürften bei den Damen (Start: 14 Uhr) Lisa Heckmann (Darmstadt) vom Kurschat Consulting Team und Pauls junge Teamgenossin in der Equipe crossladen.cyclingteam, die Laichinger U23-Meisterin Nina Küderle, sein.

Mit ihrem siebten Saisonsieg, dem dann sechsten in der Deutschland-Cup-Serie wäre ihr der dritte Gesamterfolg wohl kaum noch zu nehmen und sie könnte sich auf die Deutschen Meisterschaften im Januar konzentrieren. „Das ist mein Ziel“, bekennt die aus Potsdam stammende 32-Jährige Mutter eines siebenjährigen Sohnes.

Mit einer Deutschen Meisterschaft hat ja der Cyclo-Cross Deutschlandcup auch etwas zu tun. 14 Monate später werden dann hier die nächsten Titelkämpfe ausgetragen und so werden auch die Herren am Sonntag abspeichern, was sie am Albstadion in Albstadt-Ebingen auf dem 2,6 Kilometer langen Kurs unter die Räder genommen haben.

Wen darf man bei den Herren (15 Uhr) vorne erwarten? Der Münchner Max Holz (German Technology Racing), der sowohl auf dem Mountainbike als auch im Cyclo-Cross zuhause ist, könnte vorne mitmischen. Doch auch Marvin Schmidt (Bad Marienberg-Unnau) ist nach seinem zweiten Rang in Vahingen zu beachten. Altmeister Wolfram Kurschat, der vor ein paar Jahren seine Liebe zum Cyclo-Cross entdeckt hat, fehlt in seinem Palmares auch noch ein Sieg im Deutschland-Cup. „Ich würde schon gerne mal einen Deutschland-Cup gewinnen“, gesteht der inzwischen 43-Jährige, der schon mehrfach Zweiter war.

Generalprobe auch für die Organisatoren
So wie für die Sportler ist der Deutschland-Cup am Sonntag auch für die Organisatoren eine Generalprobe. Mit mehr als 200 Meldungen hat man im Veranstalter-Dreigestirn Stadt Albstadt, Skyder Sportpromotion und RSG Zollernalb schon alle Hände voll zu tun. Und sieben Starts mit insgesamt 14 verschiedenen Kategorien wollen auch erst mal bewältigt sein. Aus dem Feedback der Radsportler werden dann für die Deutschen Meisterschaften im Cyclo-Cross im Januar 2020 noch Korrekturen vorgenommen. Diese läuten in Albstadt ein Sportjahr ein, das vom 26.-28 Juni 2020 in der Mountainbike-WM in Albstadt seinen Höhepunkt findet. Unter der Regie desselben Veranstalter-Trios.

Das Programm am Sonntag ist vollgepackt. Den Zuschauern dürfte es nicht langweilig werden. Einerseits ist der Kurs schnell und übersichtlich und zweitens folgt ein Rennen auf das nächste. Die Radsportler ohne Lizenz dürfen um 9:30 Uhr als Erste auf den Kurs.

Zeitplan
9:30 Uhr Jedermann (ohne Lizenz)
10:30 Uhr Masters 3/ Masters 4
11:25 Uhr Schüler U15 / Schülerinnen U15
12:10 Uhr Jugend U17 m/w
13:00 Uhr Masters 2/ Junioren U19
14:00 Uhr Damen Elite / Seniorinnen ab 41J / Juniorinnen U19
15:00 Uhr Herren / U23 Herren


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.017 Sekunden  (radnet)