Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 653 Gäste und 24 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Das Cisco Milton Velodrome wude für den Panamerikanischen Spiele 2015 gebaut und ist die erste standadisierte Radrennbahn in Kanada seit 1989. Grafik: Toronto 2015
09.01.2015 15:47
Erste Radrennbahn in Kanada nach UCI-Standards eröffnet

Milton (rad-net) - In Milton wurde nun die erste geschlossene Hallen-Radrennbahn Kanadas, die den internationalen Standards des Weltradsportverbandes UCI entspricht, eröffnet. Das Cisco Milton Velodrome im Mattamy National Cycling Centre wurde für die Panamerikanischen Spiele 2015 in Toronto gebaut und kostete rund 34 Millionen Euro.

Die Kanadischen Bahn-Meisterschaften waren nun die ersten wichtigen Wettbewerbe auf der neuen Bahn, deren Oberfläche aus Sibirischer Fichte ist. Ursprünglich waren sie für den Oktober 2014 angesetzt, wurden jedoch durch die ungeplant längeren Baumaßnahmen ins neue Jahr verschoben. Insgesamt finden 1500 Zuschauer in dem Velodrom Platz, für die Pan Am Games sollen die Sitze auf 3000 erweitert werden.

Nachdem die Olympia-Bahn von 1976 in Montreal 1989 abgerissen worden war, hatten die kanadischen Bahnradsportler 25 Jahre lang weder eine geschlossene Bahn noch eine, die dem internationalen Standard entsprach. «Die Bahnen, die wir bisher hatten, waren nicht schlecht, aber um breit in der internationalen Spitze aufgestellt zu sein, braucht man eine, die dem internationalen Standard entspricht, damit die Athleten im Training schon lernen können, wie sich eine schnelle Radrennbahn anfühlt», sagte der erste kanadische Olympia-Medaillengewinner Steve Bauer, der einer der ersten Radfahrer war, die die neue Bahn testeten.

Die Panamerikanischen Spiele werden vom 10. bis 26. Juli ausgetragen, gefolgt von den Para-Panamerikanischen Spielen vom 7. bis 14. August. Zu den Pan Am Games werden rund 8000 Athleten aus 41 Nationen erwartet. Sie gelten nach den Olympischen Spielen zusammen mit den Commonwealth Games als das zweitgrößte Multisport-Event der Welt.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.035 Sekunden  (radnet)