Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 835 Gäste und 48 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



12.03.2018 15:04
Favoritensiege beim 1. Junior Masters

Filderstadt (rad-net) - Am vergangenen Wochenende fand in Filderstadt das 1. Junior Masters 2018 der Kunstradsportler statt und damit auch die erste und zweite Qualifikation für die U19-Europameisterschaft 2018. Sowohl im 1er als auch im 2er Kunstfahren konnten sich die Favoriten durchsetzen, die damit auch das Klassement anführen.

Im 1er Kunstfahren der Junioren gewann Tim Weber (RCV Böhl-Iggelheim) mit persönlicher Bestleistung von 181,73 Punkten. Er verwies Simon Köcher (RSV Öschelbronn), der mit 177,10 ausgefahrenen Punkten ebenfalls eine neue persönliche Bestmarke aufstellte, auf den zweiten Platz, Dritter wurde David Mayer (153,25/RSV Tailfingen). Bei denn Juniorinnen gab es einen Doppelsieg für die RKB Solidarität Bruckmühl. Hier gewann Ramona Dandl mit 164,31 Punkten vor ihrer Vereinskameradin Jana Pfann (159,83) und Alessa Hotz (141,95/ATB Baar), die in der Qualifikation noch vor Pfann lag.

Im 2er Kunstfahren der Offenen Klasse boten Marc Lehmann und Julica Müller (RV Blitz Hoffnungsthal) eine überzeugende Darbietung. Das Duo siegte mit 119,88 Punkten und deutlichem Vorsprung vor Alexander Brandl/Andreas Steger (103,16/RSV Schleißheim) und Richard Kolbe/Charlott Alexander (79,19/SV Grün Weiß Märkisch Buchholz). Knapp ging es im 2er der Juniorinnen zu. Die Zwillingsschwestern Jana und Sophie Riedel setzten sich mit 104,67 Zählern um nur rund zwei Punkte gegen Alina Freisler/Annice Niedermayer durch, die auf 102,35 ausgefahrene Punkte kamen. Letztere hatten mehr Punkte eingereicht, doch erlaubten sich einige Fehler und mussten mit Rang zwei zufrieden sein. Platz drei ging an Anika Papok/Natascha von Schneyder (99,36/RV Frohe Radler Lottstetten).

Das 2. Junior Masters findet am 24. März in Bruckmühl statt. Endgültig wird die Entscheidung um eine EM-Teilnahme am 7. April beim dritten Turnier in Mönchberg fallen.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.008 Sekunden  (radnet)