Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 792 Gäste und 46 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Alexandre Geniez (re.) gewann in Marseille knapp vor Odd Christian Eiking. Foto: Frédéric Machabert
29.01.2018 12:41
Geniez gewinnt französischen Saisonauftakt beim GP la Marseillaise

Marseille (rad-net) - Neben den Rennen auf Mallorca fand mit dem Grand Prix la Marseillaise (UCI 1.1) ein weiteres Saisoneröffnungsrennen in Europa statt. Alexandre Geniez (Ag2r-La Mondiale) siegte in seiner Heimat im Sprint einer kleinen Gruppe vor Odd Christian Eiking (Wanty-Groupe Gobert) und Lilian Calmejane (Direct Energie).

Rund 30 Kilometer vor dem Ziel, am Anstieg des Route des Crêtes, wurde die entscheidende Phase des Rennens eingeläutet. Dort attackierte Calmejane und die beiden Ag2r-Profis Geniez und Tony Gallopin setzten nach. Weitere Fahrer konnten ebenfalls noch aufschließen, doch kurze Zeit später griff mit Romain Bardet ein anderer Fahrer von Ag2r an und die Gruppe verkleinerte sich wieder. Am letzten Anstieg, dem Col de la Gineste rund zehn Kilometer vor dem Ziel, waren es so schließlich noch zehn Fahrer, die um den Sieg fuhren.

Auf der Abfahrt ins Ziel konnte sich kein Fahrer entscheidend absetzen und es wurde um den Sieg gesprintet. Geniez setzte sich knapp durch. «Romain hat auf dem letzten Kilometer eine Menge Arbeit geleistet und mich 250 Meter vor dem Ziel in die perfekte Position gebracht. Es war ideal. Ich habe die Saison sehr gut begonnen, und das ist nicht nur befriedigend, sondern auch beruhigend», so Alexandre Geniez.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.031 Sekunden  (radnet)