Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 602 Gäste und 26 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



14.11.2018 08:59
Gent: Havik/Stroetinga führen zum Auftakt

Gent (rad-net) - Yoeri Havik und Wim Stroetinga sind die ersten Spitzenreiter beim Sechstagerennen in Gent (Belgien). Die beiden Niederländer führen mit einer Runde Vorsprung vor Iljo Keisse/Elia Viviani und Kenny de Ketele/Robbe Ghys. Die deutsche Paarung Roger Kluge/Theo Reinhardt rangiert nach der ersten Nacht auf dem vierten Platz.

Nachdem zunächst Keisse/Viviani, die als die Topfavoriten auf den Sieg gelten, dem Rennen ihren Stempel aufdrückten - sie gewannen gleich das erste Punkterennen und sammelten an dem Abend überhaupt die meisten Punkte -, waren es Havik/Stroetinga die in den beiden Jagden über 45 und 30 Minuten das beste Händchen hatten. Auch wenn sie dort jeweils «nur» Fünfte und Zweite wurden, waren sie die einzige Mannschaft, die beide Jagden in der Nullrunde beendete. Kluge/Reinhardt konnten die kleine Jagd für sich entscheiden.

Im Gesamtklassement bringt ihnen das die Führung mit einer Runde Vorsprung, wenngleich sie mit 42 Punkten nur wenig Punkte auf dem Konto haben. Hinter ihnen liegen sechs Mannschaften mit einer Runde Rückstand, angeführt von Keisse/Viviani (73 Punkte), De Ketele/Ghys (57) und Kluge/Reinhardt (56).

Im U23-Wettbewerb liegen Nils Weispfennig/Calvin Dik auf Platz sechs. Es führen die Belgier Arne de Groote/Nicolas Wernimont. An den ersten beiden Abenden steht für den Nachwuchs kein Zweiermannschaftsfahren auf dem Programm, sondern es wird in Punkterennen und Zeitfahren um die Platzierungen gefahren.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.016 Sekunden  (radnet)