Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 638 Gäste und 23 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Philipp Walsleben ließ sich am Bilster Berg das Bundesliga-Führungstrikot nicht mehr nehmen. Foto: Mareike Engelbrecht
07.10.2018 19:06
Huppertz gewinnt Bundesliga-Abschluss am Bilster Berg - Walsleben Gesamtsieger

Bilster Berg (rad-net) - Joshua Huppertz (Lotto-Kern Haus) hat das Abschlussrennen der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» am Bilster Berg gewonnen. Im Sprint einer dreiköpfigen Gruppe setzte er sich vor Patrick Haller (Heizomat rad-net.de) und Justin Wolf (Sportforum Düsseldorf/Kaarst-Büttgen) durch. Gesamtsieger der Rad-Bundesliga wurde erwartungsgemäß Philipp Walsleben (P&S Thüringen), der seine Führung bei dem 147 Kilometer langen Rennen souverän verteidigte.

Von Beginn an gab es immer wieder Angriffe aus dem Feld, von denen aber keiner von Erfolg gekrönt war. Eine Vorentscheidung sollte zehn Runden vor Schluss, also etwa 40 Kilometer vor dem Ziel, fallen als Justin Wolf gemeinsam mit zwei weiteren Fahrern aus dem Peloton davon fuhr. Rund 15 Kilometer später konnten seine beiden Mitstreiter das Tempo aber nicht mehr mitgehen und mussten reißen lassen. Wolf setzte derweil seine Fahrt alleine an der Spitze des Rennens fort.

In der vorletzten von insgesamt 35 4,2 Kilometer langen Runden griff Joshua Hupertz aus dem Feld an und konnte alleine zu Wolf aufschließen. Nach dessen Angriff machte Pascal Treubel seinem Teamkollegen Patrick Haller das Tempo und ermöglichte ihm, noch in derselben Runde den Anschluss zu dem Spitzenduo herzustellen. Als es in die Schlussrunde ging, erhöhte Haller das Tempo und wollte sich am Anstieg von seinen beiden Kontrahenten absetzen, konnte auch eine kleine Lücke reißen, aber wurde wieder eingeholt, so dass die Entscheidung im Sprint der drei Ausreißer fiel. Huppertz, als endschneller Mann bekannt, setzte sich deutlich vor Haller und Wolf durch. Walsleben kam als 15. ins Ziel.

In der Gesamtwertung setzte sich Philipp Walsleben mit 1090 Punkten vor Jonas Rutsch (981 Punkte/Lotto-Kern Haus) und Christopher Hatz (Radteam Herrmann) durch. Die Sprintwertung und die des besten Amateurs gewann Walsleben ebenfalls, in der Bergwertung hatte Mathias Wiele (schnelleStelle Ur-Krostitzer) die Nase vorn, Sieger der Nachwuchswertung war Johannes Hodapp (Sauerland-NRW). Beste Mannschaft war das Team Lotto-Kern Haus.

«Das war wieder ein tolles Bundesliga-Finale am Bilster Berg. In zwei Klassen war der Ausgang in der Gesamtwertung noch eng und entsprechend spannend waren die Rennen. Mein Dank geht auch noch einmal an alle Veranstalter der Saison und die Sponsoren», so BDR-Vizepräsident Günter Schabel, dafür die «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» verantwortlich zeichnet.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.015 Sekunden  (radnet)