Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 816 Gäste und 40 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Álvaro José Hodeg gewann deutlich vor den beiden Bora-hansgrohe-Profis Sam Bennett und Jay McCarthy. Foto: Bettiniphoto/Bora-hansgrohe
19.03.2018 18:46
Katalonien: Bora-Profis müssen sich Hodeg geschlagen geben

Calella (rad-net/dpa) - Das Team Bora-hansgrohe hat zum Auftakt der Katalonien-Rundfahrt den Tagessieg knapp verpasst. Hinter Álvaro José Hodeg (Quick-Step Floors) spurteten nach 152,3 Kilometer rund um Calella die beiden Bora-Profis Sam Bennett und Jay McCarthy auf die Plätze zwei und drei.

Nach wenigen Kilometern setzte sich eine Gruppe bestehend aus den fünf Fahrern Andrei Grivko (Astana), Tom Bohli (BMC), Daniel Turek (Israel Cycling Academy), Antonio Molina (Caja Rural), Jesus Ezquerra (Burgos-BH) ab und holten mehr als drei Minuten Vorsprung heraus. Kurze Zeit Später konnte mit Markel Irizar (Trek-Segafredo) ein weiterer Fahrer zur Gruppe aufschließen.

Die Teams Bora-hansgrohe und Movistar übernahmen im Hauptfeld die Kontrolle im Feld und 20 Kilometer vor dem Ziel wurde die Spitzengruppe zurückgeholt. Weitere Attacken aus dem Feld waren nicht erfolgreich und das Teilstück wurde im Sprint entschieden.

Hodeg hatte den Sprint eröffnet und die Konkurrenz hatte dem nichts mehr entgegenzusetzen. Als Sieger der ersten Etappe führt der 21-jährige Kolumbianer auch im Gesamtklassement. Dort liegt er vier Sekunden vor Bennett und fünf Sekunden vor Andrei Grivko, der als Ausreißer unterwegs Bonussekunden sammeln konnte.

Die 98. Volta Ciclista a Catalunya geht über insgesamt sieben Etappen und endet nach 1259,8 Kilometern in Barcelona.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.026 Sekunden  (radnet)