Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
BDR aktuell
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 380 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



05.03.2016 23:28
Kenny zum zweiten Mal Weltmeister im Sprint

London (rad-net) - Der Brite Jason Kenny konnte sich bei seiner Heim-WM in London nach 2011 zum zweiten Mal den Titel des Sprint-Weltmeisters sichern. Zweiter wurde Matthew Glaetzer (Australien), Dritter der letztjährige Vizeweltmeister Denis Dmitriev (Russland).

Im Finale hatte zunächst Glaetzer den ersten von insgesamt drei möglichen Läufen gewonnen. Doch im zweiten, sehr hart umkämpften Lauf schob sich Kenny noch auf der Zielgeraden an seinem Kontrahenten vorbei und auch im dritten Lauf konnte der 27-jährige Brite Matthew Glaetzer auf Platz zwei verweisen und seinen insgesamt dritten Weltmeister-Titel feiern.

Dmitriev besiegte im Kleinen Finale Damian Zielinski (Polen) in zwei Läufen.

Die deutschen Männer waren im Sprintturnier frühzeitig ausgeschieden. Maximilian Levy scheiterte bereits nach der Qualifikation in der ersten Runde und Max Niederlag konnte seine Chance über die Hoffnungsläufe zu gehen nicht nutzen, so dass für ihn nach dem Achtelfinale auch Endstation war.

Heute starteten auch die Frauen in ihren Omnium-Wettbewerb. Zur Halbzeit liegt die deutsche Starterin Anna Knauer auf dem neunten Rang mit 58 Punkten. An der Spitze liegen Sarah Hammer (USA) und Laura Trott (Großbritannien) jeweils mit 112 Punkten, Dritte ist Amalie Dideriksen (Dänemark) mit 106 Punkten.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.010 Sekunden  (radnet)