Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 529 Gäste und 7 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Roger Kluge wechselte vom Team IAM zu Orica-Scott. Foto: DOSB/picture alliance
11.01.2017 14:42
Kluge gibt Orica-Scott-Debüt bei Tour Down Under

Adelaide (rad-net) - Roger Kluge, der gestern gerade erst das Rotterdamer Sechstagerennen an der Seite von Christian Grasman gewinnen konnte, wird in Australien sein Debüt beim Team Orica-Scott geben. Die australische WorldTour-Mannschaft gab jetzt ihr Aufgebot für die Tour Down Under sowie die zuvor stattfindende People's Choice Classic bekannt.

Das Team Orica-Scott hat sich sowohl Etappensiege als auch das Gesamtklassement als Ziel gesetzt, stellt man mit Simon Gerrans immerhin den vierfachen Sieger und Titelverteidiger der Tour Down Under. Zudem gilt die sechstägige Rundfahrt als Heimrennen und großes Highlight des Teams. «Es wird schwer werden, dass Resultat vom letzten Jahr zu toppen, aber das Team ist das beste, welches wir je am Start hatten», sagt Sportdirektor Matt White.

Neben Simon Gerrans führen Lombardei-Sieger Esteban Chavez und Sprinter Caleb Ewan das Aufgebot von Orica-Scott an. Und hier kommt die Rolle von Roger Kluge zum Tragen, denn er soll Ewan in den Sprintankünften unterstützen. «Wir wollten Roger früh einbeziehen, um die Beziehung mit Caleb früh zu festigen. Die beiden werden in diesem Jahr eine Menge Rennen zusammen fahren.», erklärt White, der auf Kluge als Anfahrer für den jungen 22-jährigen Australier setzt.

Weiter stehen Luke Durbridge, Damien Howson und Daryl Impey für Orica-Scott am Start.

«Daryl Impey wird ebenso eine große Rolle im Sprint spielen», so White weiter. «Caleb hat nun schon ein paar Jahre mit Daryl zusammen gearbeitet, 2016 kam Luka Mezgec hinzu und dieses Jahr haben wir die Gruppe mit Roger erneut verstärkt. Wir sind zuversichtlich, dass sich das Trio in Adelaide schnell zusammenfinden wird und mit einer der sprintfreundlichsten Strecken der Tour Down Under gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, es auszuprobieren.»

Die Tour Down Under läuft vom 17. bis 22. Januar und geht über sechs Etappen. Auf der zweiten und fünften Etappe warten kleine Bergankünfte auf die Rennfahrer, auf den anderen vier Teilstücken dürften die Sprinter ihre Chancen haben. Am 15. Januar findet das Kriterium «People's Choice Classic» statt.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.034 Sekunden  (radnet)