Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 670 Gäste und 24 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Die Fans in Kopenhagen feuern Kenny de Ketele und Michael Mørkøv im Rundenrekordfahren an. Foto: Lars Ronbog
04.02.2018 09:33
Kopenhagen: De Ketele/Mørkøv verteidigen Führung - Lampater/Hester rücken vor

Kopenhagen (rad-net) - Kenny de Ketele und Michael Mørkøv haben in der dritten Nacht des Sechstagerennens von Kopenhagen ihre Führung verteidigt. Leif Lampater und sein dänischer Partner Marc Hester rückten auf den zweiten Rang vor.

Die erste Jagd am Abend über 60 Minuten hatten Lampater/Hester gewonnen. Die Favoritenteams um De Ketele/Mørkøv und Yoeri Havik/Moreno de Pauw blieben mit ihnen aber in einer Runde. In der kleinen Jagd schaffte es die deutsch-dänische Kombination dann aber mit zwei weiteren Teams die beiden Favoriten hinter sich zu lassen, einen Rundengewinn herauszufahren und damit nicht nur wieder näher an die Spitze heranzukommen, sondern auch auf Platz zwei vorzurücken.

Während Kenny de Ketele/Michael Mørkøv (159 Punkte) weiter als einzige Mannschaft in der Nullrunde sind, liegen Leif Lampater/Marc Hester (138) und Yoeri Havik/Moreno de Pauw (134) mit einer Runde Rückstand auf den Plätzen zwei und drei. Der Rest der Konkurrenz hat zwei Runden und mehr Rückstand.

Den Frauen-Wettbewerb gewannen die Kanadierinnen Allison Beveridge/Maggie Coles-Lyster punktgleich vor ihren Landsfrauen Jasmin Duehring/Stephanie Roorda.

Im U23-Sechstagerennen sind die Dänen Marcus Sander/Kristian Kaimer weiter die Führenden. Neu auf Platz zwei sind Jeppe Hanssing/Sander Andersen, die eine Runde gutmachen konnten und nun genauso wie die Ersten in der Nullrunde liegen. Die bislang Zweiten, Robin Skivild/Thorolf Rønhede, rutschten auf Platz sieben ab.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.010 Sekunden  (radnet)