Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 674 Gäste und 14 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Die Medaillengewinner der Omnium-DM 2017 mit den Deutschen Meistern Leif Lampater und Charlotte Becker. Foto: Arne Mill
17.12.2017 00:43
Lampater und Becker holen Omnium-Titel

Frankfurt/Oder (rad-net) - Leif Lampater (rad-net ROSE Team) und Charlotte Becker (Hitec Products) sind die neuen Deutschen Meister im Omnium 2017. Auf der Bahn in Frankfurt an der Oder holten beide zum ersten Mal den Omnium-Titel.

Die Rennen der Männer waren sehr spannend und hart umkämpft. Vor dem abschließenden Punktefahren lag Lampater bereits an der Spitze des Gesamtklassements, nachdem er Sechster im Scratch, Erster in den Temporunden und Vierter im Ausscheidungsfahren geworden war. Mit 104 Zählern trennten ihn aber nur zwei Punkte von Maximilian Beyer (Maloja Pushbikers).

Mit dem Gewinn des dritten Wertungssprints hatte sich Beyer an die Spitze gesetzt, doch kurz darauf gelang es Lampater mit drei weiteren Rennfahrern, unter ihnen Roger Kluge (Orica-Scott), aus dem Feld herauszufahren und schließlich einen Rundengewinn herauszuholen und übernahm damit wieder den ersten Platz, Kluge lag danach auf Platz zwei. Im weiteren Verlauf verteidigte Lampater seine Führung und gewann schließlich mit 140 Punkten. Im Schlussspurt hatte Beyer die Nase vorn und schob sich noch an Kluge vorbei auf Platz zwei und kam schließlich auf 128 Punkte, Kluge hatte 121 Zähler gesammelt.

Die Frauen-Konkurrenz wurde von Charlotte Becker regelrecht dominiert. Sie gewann die ersten drei Wettbewerbe und ging als Führende mit optimalen 120 Punkten in das entscheidende Punktefahren. Dort punktete sie in fünf von acht Wertungen und konnte einen Rundengewinn vollziehen, so dass sie schließlich 161 Punkte auf dem Konto hatte und einen ungefährdeten Sieg einfuhr. Hinter ihr fuhr Franziska Brauße (RSV Öschelbronn) mit 137 Punkten auf den zweiten Platz, Dritte wurde Tatjana Paller (RSV Unna) mit 122 Zählern, die ebenfalls einen Rundengewinn herausholten.

Ergebnisse...


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.024 Sekunden  (radnet)