Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 647 Gäste und 24 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



David Lappartient ist der Präsident des Radsport-Weltverbandes UCI. Foto: Archiv/AFP
05.11.2018 16:39
Lappartient: A.S.O. arbeitet an Paris-Roubaix und Tour de France für Frauen

Paris (rad-net) - UCI-Präsident David Lappartient hat in einem Interview mit der britischen Tageszeitung «The Telegraph» gesagt, dass die A.S.O. daran arbeite, Paris-Roubaix sowie eine einwöchige Tour de France für Frauen zu veranstalten.

Bei dem Rouleur Classic-Event am Freitag sagte Lappartient, dass er die A.S.O. dringend gebeten habe, ein Paris-Roubaix für Frauen hinzuzufügen und La Course by Le Tour de France auf bis zu zehn Tage auszudehnen.

«Ich habe ihnen gesagt: Ihr seid die führenden Organisatoren in der Welt, also müsst ihr einen Teil der Verantwortung für den Frauenradsport übernehmen», wird Lappartient zitiert. «Wir haben gesprochen. Wir könnten vielleicht einen Paris-Roubaix für Damen ausrichten. Ich denke, sie sind nicht nur offen dafür, sondern sie arbeiten daran. Vielleicht nicht für nächstes Jahr, aber für das Jahr danach.»

Weiter sagte Lappartient: «Dann haben wir natürlich über die Tour de France für Frauen gesprochen. Ich weiß, dass es einige [logistische, Anm. d. Red.] Schwierigkeiten gibt. Sie denken womöglich an ein einwöchiges Etappenrennen. Ich würde das unterstützen. Aber ich habe ihnen gesagt, warum nicht an den letzten zehn Tagen die gleichen Etappen für Männer und Frauen? Ich denke, drei Wochen sind zu lang. Aber zehn Tage? Vielleicht nicht mit denselben Startorten, aber mit denselben Zielen.»

La Course 2019 wird rund um Pau führen. Eigentlich soll es am selben Tag wie die Tour-Etappe der Männer in Pau stattfinden, vermutlich am Tag des Zeitfahrens am 19. Juli. Im UCI-Kalender ist es jedoch am 23. Juli, also vier Tage nach den Männern, eingetragen. Das Datum solle aber noch so geändert werden, so dass das Rennen der Frauen zusammen mit dem der Männer stattfindet.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.017 Sekunden  (radnet)