Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 454 Gäste und 37 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



24.01.2018 12:36
Mallorca Challenge eröffnet Straßensaison in Europa

Palma de Mallorca (rad-net) - Während einige der Profis schon in den wärmeren Gefilden von Australien, Argentinien oder den Vereinigten Arabischen Emiraten unterwegs sind, wird morgen auch die Straßensaison in Europa eröffnet. Auf Mallorca finden die vier Eintagesrennen der Mallorca Challenge (UCI 1.1) statt.

Neben Sky, Trek-Segafredo, Movistar und Lotto-Soudal wird auch die deutsche WorldTour-Mannschaft Bora-hansgrohe auf Mallorca die Rennen bestreiten, gemeldet sind die Teamfahrer Erik Baska, Cesare Benedetti, Leopold König, Lukas Pöstlberger, Juraj Sagan, Aleksejs Saramotins und Michael Schwarzmann. Mit dem Continental-Team Sauerland-NRW ist noch ein weiteres deutsches Team dabei; es wird die Rennen mit Louis und Joann Leinau, Aaron Grosser, Felix Intra, Christoph Schweizer, Luca Felix Happke, Per Christian Münstermann und Jon Knolle in Angriff nehmen.

Weitere starke Fahrer auf der Meldeliste sind die Ex-Weltmeister Michal Kwiatkowski und Vasil Kiryienka (Sky), Alejandro Valverde (Movistar), Jasper Stuyen, Gianluca Brambilla, Bauke Mollema (Trek-Segafredo), Victor Campenaerts sowie Tim Wellens (Lotto-Soudal), der im vergangenen Jahr zwei der Mallorca-Rennen für sich entscheiden konnte.

Los geht es morgen mit der Trofeo Campos-Porreres-Felanitx-Ses Salines über 177,7 Kilometer, die genauso wie das Abschlussrennen, die 159,6 Kilometer lange Trofeo Palma, wohl eine Sache für die Sprinter ist. Die anderen beiden Rennen, die Trofeo Serra Tramuntana über 139,4 Kilometer und die Trofeo Lloseta-Andratx über 175,6 Kilometer am zweiten und dritten Tag, bevorzugt bergfeste Rennfahrer.

Am Sonntag steht mit dem Grand Prix Cycliste la Marseillaise in Frankreich ein weiteres Rennen auf europäischem Boden im Kalender. Dort starten Rennfahrer wie Tony Gallopin, Romain Bardet und der Sieger von 2012, Samuel Dumoulin (alle Agr2-La Mondiale).

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.017 Sekunden  (radnet)