Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 627 Gäste und 10 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Siegerehrung der Männer. V.li: Sascha Weber (ChampSys CTT), Marcel Meisen (Correndo Kwadro), 3. Philipp Walsleben (BKCP Power Plus). Foto: Michael Deines
11.01.2015 16:02
Marcel Meisen neuer Deutscher Meister im Cross

Borna (rad-net) - Marcel Meisen vom Team Corendon-Kwadroo ist neuer Deutscher Meister im Cross. Der gebürtige Aachener gehörte zwar auch zu den Medaillen-Favoriten, konnte dann aber doch etwas überraschend sämtliche Konkurrenz hinter sich lassen und sicherte sich souverän die Goldmedaille. Dahinter fuhren Sascha Weber (ChampSys CTT) und Titelverteidiger Philipp Walsleben (BKCP Powerplus) mit über zweieinhalb Minuten Rückstand auf die Plätze zwei und drei.

Der Deutsche U23-Meister von 2008 konnte sich gleich zu Beginn des Rennens an die Spitze setzen, nachdem Walsleben zu Fall gekommen war. Von dem Zeitpunkt an konnte Meisen keiner mehr halten: «Eigentlich wollte ich erstmal nur mit Philipp und Sascha mitfahren. Mein Vorsprung wurde aber immer größer, irgendwann waren es über 30 Sekunden. Da denkt man dann schon irgendwann an den Meistertitel. Umso größer der Vorsprung dann wurde, desto sicherer bin ich auch gefahren», so Meisen, der ohne Stürze und Defekte sein Rennen bestritt.

«Wenn mir das heute früh einer gesagt hätte, ich hätte ungläubig geschaut. Aber ich habe mich die ganze Zeit super gefühlt und freue mich riesig über diesen Titel». Sein Vater Josef, in den 80er Jahren selbst erfolgreicher Crosser, war stolz über den unerwarteten Triumph seines Sohnes. «Das wird heute Abend kräftig gefeiert.»

Hinter Meisen hatten Weber und Walsleben mit Stürzen und Defekten zu kämpfen, so dass es um Platz zwei spannend wurde und es immer wieder zu Führungswechseln kam. Letztendlich hatte Weber die größeren Kraftreserven gegenüber Walsleben, der in den letzten Tagen auch mit einer Erkältung zu kämpfen hatte und so auch noch Silber verlor. «Ich denke das war auch der Hauptgrund, warum es bei mir heute nicht so lief», zeigte sich Titelverteidiger Philipp Walsleben etwas enttäuscht.

Zuvor hatte Leon Brescher (RV Queidersbach) das DM-Rennen der Schüler U15 gewonnen. Mit 37 beziehungsweise 44 Sekunden Vorsprung sicherte er sich die Goldmedaille vor Henri Uhlig (RSC Kehlheim) und Louis Lex (Harburger RG).

Ergebnisse...



Impressionen Deutsche Cross-Meisterschaft 2015 - 2. Tag:
(Fotos: Mareike Engelbrecht/Michael Deines)



Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.029 Sekunden  (radnet)