Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 459 Gäste und 3 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Der neue Deutsche U23-Meister Max Kanter (Mitte), Simon Laib (li.) und Christian Koch präsentieren ihre Medaillen. Foto: rad-net
21.05.2017 15:45
Max Kanter neuer Deutscher U23-Meister

Dautphe (rad-net) - Max Kanter vom Development Team Sunweb ist neuer Deutscher U23-Meister. Nach einem spannenden Rennen setzte sich der 19-jährige Cottbuser im Spurt einer rund 21-köpfigen Gruppe vor Simon Laib (Herrmann Radteam) und Christian Koch (LKT-Team Brandenburg) durch.

Die erste Hälfte des 188 Kilometer langen Rennens rund um Dautphe (Hessen) war vor allem von Taktik geprägt. Es gab zwar immer wieder Angriffe, aber keine Gruppe wurde vom Feld fahren gelassen. Erst nach rund 100 Kilometern beruhigte sich das Rennen etwas, als es endlich eine 17-köpfige Gruppe schaffte, dem Peloton zu entkommen. Mehr als eine Minute Vorsprung konnten die Fahrer aber auch nicht herausholen, da die Teams LKT-Brandenburg und Herrmann stark die Nachführarbeit leisteten und so war ihre Flucht rund 40 Kilometer vor Schluss auch wieder beendet.

Daraufhin riss das Feld komplett auseinander und im weiteren Verlauf war das Rennen immer wieder von kleineren Grüppchen, die sich bildeten, geprägt und wurde zu einem wahren Ausscheidungsfahren. Zwei Runden vor Schluss, rund 20 Kilometer vor dem Ziel, stand schließlich die entscheidende 21-köpfige Gruppe, aus der der Sieger im Sprint auf ansteigender Zielgeraden ermittelt wurde.

«Meine Teamkollegen haben perfekt gearbeitet. Ich musste einfach nur noch gewinnen», lobte Kanter Leon Rohde, Martin Salmon und Florian Stork. «Im Finale habe ich so lange gewartet, wie es nur ging. Dann habe ich alles reingehauen und eben gewonnen», freute sich der frischgebackene U23-Meister.

Auch beim Bund Deutscher Radfahrer (BDR) war man von den Titelkämpfen begeistert. BDR-Vizepräsident Günter Schabel sagte: «Wir haben ein sehr spannendes Rennen gesehen. Zuerst war das Rennen sehr von Mannschaftstaktik geprägt, aber ab der zweiten Hälfte wurde es zu einem Ausscheidungsfahren.» BDR-Sportdirektor Patrick Moster ergänzte: «Die Veranstaltung war super organisiert und absolut meisterschaftswürdig. Heute hat alles gepasst - Strecke, Zuschauer, Wetter. Rundherum eine tolle Veranstaltung mit einem würdigen Sieger.»

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.014 Sekunden  (radnet)