Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 957 Gäste und 36 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Alexa Fuchs auf der Strecke von Obergessertshausen. Foto: Max Fuchs
17.09.2018 11:28
MTB: Doppelsieg für Effinger bei Nachwuchs-Bundesliga in Obergessertshausen

Obergessertshausen (rad-net) - Beim Finale der Nachwuchs-Bundesliga im bayerischen Obergessertshausen hat Luca Effinger vom SV Reudern in der U17 im Sprint und Cross-Country einen Doppelsieg gelandet. In der weiblichen Jugend waren die Siege auf Alexa Fuchs und Luisa Daubermann verteilt.

Nach seinem Schlüsselbeinbruch zeigte sich Luca Effinger fürs Finale, das vom MSC Wiesenbach ausgetragen wurde, noch mal sehr motiviert. «Ich habe noch mal sehr diszipliniert und hart trainiert und wollte zeigen was geht», erklärte Effinger. «Und es ging sehr gut.» In der dritten von vier Runden fiel Effinger am Sonntag als Teil einer dreiköpfigen Spitzengruppe die Kette herunter, doch er schaffte wieder den Anschluss und konnte sich am Berg von Lauritz Herrmann (Rauenzell) und Louis Krauss absetzen und einen Tag nach einem Erfolg im Eliminator Sprint seinen zweiten Saisonsieg (abgesehen von der Athletik-Prüfung) feiern.

Lauritz Herrmann hatte im Ziel 26 Sekunden Rückstand, war aber glücklich über seine beste Saisonplatzierung. «Ich hatte die Top-Ten als Ziel, weil die ganze Saison schlecht lief. Ich habe mich gut vorbereitet, weil es ja fast mein Heimrennen ist. Nach der zweiten Runde war ich Dritter und es lief immer besser», so Herrmann.

Louis Krauss (Neckartenzlingen) belegte Rang drei (+0:49), nachdem er in der Phase von Effingers Kettenproblem viel investiert hatte. «Gestern Platz zwei, heute Platz drei, Podest ist immer gut. Aber ich bin vor allem zufrieden, dass ich die Bundesliga-Gesamtwertung gewonnen habe», meinte Krauss.

U17 Damen: Alexa Fuchs schiebt sich auf Rang zwei
In der weiblichen U17 endete die Saison mit dem Gesamtsieg von Kaya Pfau vom TSV Laichingen. Sie konnte am Sonntag das Cross-Country-Rennen nicht beenden, doch das spielte keine Rolle mehr.

Die Deutsche Jugend-Meisterin Luisa Daubermann aus Gessertshausen holte sich den finalen Sieg mit deutlichen 1:44 Minuten Vorsprung auf Alexa Fuchs (SV Reudern), die am Tag zuvor den Sprint für sich entschieden hatte und mit diesen beiden Ergebnissen in der Gesamtwertung noch von Position fünf auf zwei nach vorne sprang. «Ich bin mega glücklich, das ist ein super Saisonabschluss. Ich bin sehr zufrieden mit meinem Rennen. Sprint liegt mir nicht so und ich war mir vor dem Rennen nicht so sicher», erklärte Luisa Daubermann.

Alexa Fuchs hatte am Samstag ihren ersten Saisonsieg verbucht. «Ich habe ja schon letztes Jahr bei den Schülerinnen den Sprint gewonnen, aber ich hätte nicht gedacht, dass mir das in der U17 auch gleich gelingt. Deshalb bin ich voll glücklich damit», erklärte Fuchs. Dass sie auch im Cross-Country vorne dabei sein könnte, davon war die Römersteinerin nach ihrem Titelgewinn bei den baden-württembergischen Meisterschaften vor einer Woche schon eher ausgegangen. «Ich habe aber nicht damit gerechnet, dass es so gut läuft», so Fuchs.

Ellen Noelle Sansonnens (Warmbronn) wurde Tagesfünfte und landete unterm Strich auf Platz drei. Alle Drei gehören noch dem jüngeren Jahrgang 2003 an. Allerdings hat die ein Jahr ältere Daubermann auch nur drei von sechs Stationen mitgemacht.

Tagesdritte wurde Sina van Thiel (RSC Kempten, +1:56), die Pech hatte mit Ästen, die sich in ihrem Hinterrad verfingen. Sie verlor Zeit und Plätze und war deshalb über Rang drei «voll zufrieden». Den dritten Platz im Sprint eroberte Finja Lipp (Rheinfelden) nach der Bestzeit in der Quali. «Ich bin seit drei Wochen erkältet, aber ich wusste, dass ich sprinten kann. Im Cross-Country hätte ich mit einem schlechteren Ergebnis gerechnet, mit Rang acht bin ich da zufrieden», meinte Lipp.

U15: Sechster Sieg für Benjamin Krüger
In der männlichen U15 gab es für den Deutschen Schülermeister Benjamin Krüger vom TSV Niederstaufen den sechsten Saisonsieg, den vierten im Cross-Country. Damit gewann er die Serie nach einem zweiten Platz im Sprint vom Samstag auch souverän. Er duellierte sich mit Lars Gräter (Tura Untermünkheim), war dann aber in den technischen Passagen der Stärkere. «Es lief ganz gut heute», meinte Krüger. «Auch mit dem zweiten Platz hinter Lars im Sprint war ich sehr zufrieden, weil mir das eigentlich nicht so liegt.»

Gräter zeigte sich mit seinem Ergebnis zufrieden. «Bene ist einfach ein starker Fahrer, das sieht man ja an der Gesamtwertung», meinte Gräter. «Im Sprint braucht man immer etwas Glück und das war diesmal auf meiner Seite.»

In der weiblichen U15 gab es für den TSV Laichingen einen zweiten Gesamtsieg zu verbuchen. Antonia Weeger gewann nach dem Sprint auch das finale Cross-Country-Rennen deutlich mit 2:14 Minuten Vorsprung auf Natalie Kaufmann (Schwarzenberg) und verpasste ihrem Gesamterfolg damit noch eine krönende Note. «Ich freue mich, dass ich heute auch noch gewinnen konnte. Ich bin einfach gefahren und habe gehofft, dass es klappt», sagte die Schülerin von der Schwäbischen Alb.

Die Deutsche Meisterin Carla Hahn (Benediktbeuren) hatte sich am Morgen nicht gut gefühlt und sich vom Rennen abgemeldet.

Weitere Infos und Ergebnisse auf der Homepage der MTB-Bundesliga


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.016 Sekunden  (radnet)