Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 867 Gäste und 50 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Jonas Koch fuhr auf Platz zwölf. Foto: CCC
15.02.2019 18:22
Murcia-Rundfahrt: Dreifacherfolg für Astana - Koch Zwölfter, Geschke stürzt

San Javier (rad-net) - Jonas Koch hat auf der ersten Etappe der 39. Vuelta Ciclista a la Región de Murcia Costa Cálida (UCI 2.1) eine Top Ten-Platzierung knapp verpasst. Nach 188,8 Kilometern von Yecla nach San Javier spurtete der Profi vom Team CCC auf Rang zwölf. Das Team Astana feierte einen Dreifacherfolg.

Am 4,1 Kilometer langen Alto Cabezo de La Plata, rund 25 Kilometer vor dem Ziel, hatte sich das Team Astana an die Spitze des Feldes gespannt und es entstand eine Spitzengruppe mit vier Astana-Profis, Weltmeister Alejandro Valverde (Movistar) und Patrick Konrad (Bora-hansgrohe). Als der letzte Kilometer erreicht war, trat Pello Bilbao aus der Gruppe an und kam mit drei Sekunden Vorsprung vor seinen Teamkollegen Omar Fraile und Luis Leon Sánchez ins Ziel, Valverde wurde Vierter, Konrad Fünfter.

Koch erreichte neun Sekunden hinter dem Sieger in einer rund 20-köpfigen Verfolgergruppe, in der auch Nils Politt (Katusha-Alpecin) vertreten war, das Ziel. «Es war alles sehr kontrolliert, bis zur Bergwertung, wo das Rennen eröffnet wurde. Ich fühlte mich gut und konnte in der Hauptgruppe bleiben. Das Team hat sehr gut zusammen gearbeitet, und wir haben die starke Ausreißergruppe fast noch eingeholt. Ich bin mit meiner Form insgesamt zufrieden, aber im Sprint hat mir das letzte bisschen Kraft gefehlt», sagte Koch.

Pech hatte unterdessen sein Teamkollege Simon Geschke. Er stürzte zehn Kilometer vor dem Ziel, konnte aber die Etappe zu Ende fahren. Dennoch wurde er für genauere Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht.

Im Gesamtklassement führt Bilbao ebenfalls drei Sekunden vor Fraile und Sanchez. Die Murcia-Rundfahrt geht in diesem Jahr über zwei Etappen. Morgen erwartet die Rennfahrer erneut ein selektives Teilstück mit zwei Bergen, der letzte von ihnen rund 15 Kilometer vor dem Ziel.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.026 Sekunden  (radnet)