Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 561 Gäste und 21 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Neun deutsche Continental-Teams sind 2014 im Peloton vertreten. Foto: Archiv/Mareike Engelbrecht
05.11.2013 19:00
Neun deutsche Continental-Teams für 2014 angemeldet

Frankfurt (rad-net) - Neun deutsche Continental-Teams haben sich für die kommende Saison 2014 beim Radsportweltverband UCI angemeldet. Damit bleibt die Zahl der in Deutschland lizenzierten Teams der dritten Liga konstant.

Während die Teams Thüringer Energie, Nutrixxion-Abus und NSP-Ghost zum Jahresende geschlossen werden, kommen drei neue KT-Teams hinzu, die unter den Namen Team Stuttgart, Bike Aid-Ride for Help sowie Team Lotto RLP gemeldet wurden. Ihr Engagement fortführen werden die Mannschaften LKT Brandenburg, Heizomat, Quantec-Indeland, Stölting, MLP-Bergstraße sowie das rad-net ROSE Team.

«Mit der Anzahl der Continental-Teams können wir zufrieden sein», sagte Udo Sprenger, Vizepräsident im Bund Deutscher Radfahrer (BDR), gegenüber «rad-net». «Bedauerlich ist aber, dass traditionelle und starke Teams wie Thüringer Energie, Nutrixxion und NSP, die die Wettbewerbe immer mitbestimmt haben, aufhören. Für die neuen Mannschaften wird es sicherlich nicht einfach, die Lücke zu schließen.»

Ein Profi-Frauenteam unter deutscher Lizenz wird es auch in der kommenden Saison nicht geben. «Schade, dass es in Deutschland weiterhin kein neues Profiteam für Frauen gibt und so unsere deutschen Rennfahrerinnen weiter überall in verschiedenen internationalen Teams verstreut sind», so Udo Sprenger.

Neben den neun Continental-Teams wird 2014 NetApp-Endura als Professional-Continental-Team fortgeführt. Es ist damit weiterhin Deutschlands hochrangigste Mannschaft.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.014 Sekunden  (radnet)