Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 416 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



18.09.2017 15:57
Notheis/Kling Vierte bei U23-EM im Radball

Dorlisheim (rad-net) - Das deutsche Duo Valentin Notheis und Philipp Kling vom RKV Denkendorf hat bei der U23-Europameisterschaft im Radball als Vierter das Podest knapp verpasst. Im Kleinen Finale mussten sie sich gegen die Franzosen Mathias Seyfried und Thomas Leclerc 2:3 nach Verlängerung geschlagen geben. Es gewannen die Österreicher Kevin Bachmann/Stefan Feurstein gegen Roger Artho/Manuel Mutti aus der Schweiz.

Die Österreicher waren in der Gruppenphase die einzige Mannschaft, die ohne Niederlage das Halbfinale erreichten. Sie erspieleten in Gruppe 1 optimale zwölf Punkte. Platz zwei belegte Schweiz mit neun Punkten. Eng ging es in Gruppe 2 zu, wo Deutschland punktgleich hinter Frankreich und vor Tschechien den zweite Platz belegte, so dass das bessere Torverhältnis entschied.

Im Halbfinale spielten Notheis/Kling gut gegen Österreich und machten es ihnen beim 3:4 nicht einfach. Das zweite Halbfinale entschied die Schweiz mit 2:1 Toren gegen Frankreich für sich. Beide Finals waren hart umkämpft, doch während das Spiel Österreich gegen Schweiz nach der regulären Spielzeit 3:2 ausging, musste Deutschland gegen Frankreich in die Verlängerung. Zur Halbzeit hatten Notheis und King noch 2:1 vorne gelegen, doch dann folgte das 2:2, was zur Verlängerung führte. Durch eine Unachtsamkeit hatten die Lokalmatadoren vom VC Dorlisheim shcließlich mit 3:2 Toren die Nase vorn.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.008 Sekunden  (radnet)