Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 667 Gäste und 25 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



André und Manuel Kopp (re.) belegten hinter Höchst 1 und Altdorf Platz drei. Foto: RC Höchst
16.10.2017 11:19
Obernfeld Dritter beim Radball-Weltcup in St. Gallen

St. Gallen (rad-net) - Der RV Obernfeld mit André und Manuel Kopp hat beim Radball-Weltcup im schweizerischen St. Gallen den dritten Platz belegt. Während der Sieg an die amtierenden Weltmeister vom RC Höchst 1 (Patrick Schnetzer/Markus Bröll) ging, verpasste mit dem RC Iserlohn (Heiko Cordes/Daniel Endrowait) auf Platz vier ein zweites deutsches Team das Podest.

Höchst 1 und RS Altdorf (Roman Schneider/Dominik Planzer) blieben in der Gruppenphase ungeschlagen, beide holten optimale zwölf Punkte. In Gruppe 1 belegte hinter den Österreichern der RC Iserlohn den zweiten Platz. Lediglich gegen überragend spielenden Weltmeister mussten Cords/Endrowait eine 11:3-Niederlage einstecken und kamen auf neun Punkte. Das Spiel gegen VC Dorlisheim (Quentin Seyfried/Benjamin Meyer) wurde 5:3 gewonnen, gegen HZG Beringen (Brecht Damen/Niels Dirikx) war man mit 4:1 Toren erfolgreich und der RMV Pfungen (Severin und Benjamin Waibel) wurde mit einem 5:4 geschlagen.

In Gruppe 2 kamen die Obernfelder ebenfalls auf neun Punkte und wurden Zweite. Ein guter Auftakt gelang mit dem 6:1 gegen die dritte deutsche Mannschaft im Turnier, RVW Naurod. Danach folgte ein 6:4 gegen den SC Svitavka und das Spiel gegen die Lokalmatadoren vom SC St. Gallen gewannen die Kopps mit einem 4:2. Im letzten Gruppenspiel trafen Altdorf und Obernfeld aufeinander. In einem hart umkämpften Match gingen die Schweizer mit einem 4:3 als Sieger vom Platz.

Im Halbfinale mussten sich die beiden deutschen Teams recht klar geschlagen geben. Obernfeld unterlag Höchst 5:2 und Iserlohn Altdorf sogar 9:4. So kam es im Spiel um Platz drei zu einem rein deutschen Duell. Die beiden Teams schenkten sich nichts und mit einer knappen Entscheidung von 5:4 Toren hatte Obernfeld schließlich das bessere Ende für sich und belegte Platz drei, während Iserlohn Vierter wurde.

Das Finale um den Turniersieg dominierte Höchst 1. Schnetzer/Bröll gingen schnell mit 3:0 in Führung und verteidigten den Vorsprung nicht nur, sondern bauten ihn zum abschließenden 10:6 aus.

In der Weltcup-Gesamtwertung liegt weiterhin RC Höchst 2 (Simon König/Florian Fischer) mit 135 Punkten vor den Deutschen Meistern vom RMC Stein (Bernd und Gerhard Mlady) mit 130 Punkten vorne. Beide Mannschaften haben schon drei Turniere gespielt. Mit 95 Punkten nach zwei Turnier-Teilnahmen rangiert RS Altdorf auf Platz drei. Obernfeld (90 Punkte/2 Turniere) liegt auf Platz vier, Iserlohn (60 Punkte/2 Turniere) belegt derzeit Platz sieben.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.028 Sekunden  (radnet)