Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 437 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Yoann Offredo twitterte nach dem Vorfall Bilder von seinen Verletzungen. Foto: twitter.com/OffredoYoann
25.04.2017 15:59
Offredo nach Baseballschläger-Attacke: «Habe so etwas noch nie erlebt»

Paris (rad-net) - Wanty-Groupe-Gobert Profi Yoann Offredo ist bei einer Trainingsfahrt nahe Paris von einem Autofahrer mit einem Baseballschläger angegriffen worden. Trotz gebrochener Nase und Rippe kann der Franzose laut Angaben seines Teams aber wie geplant am 9. Mai bei den Vier Tagen von Dünkirchen starten.

Offredo postete Fotos, die ihn mit Blut an Gesicht und Händen zeigten und schrieb dazu: «Ich war mit zwei Kollegen trainieren, als ein Auto uns sehr knapp passierte und dann plötzlich bremste, um uns auffahren zu lassen. Ich wollte mit dem Fahrer sprechen, aber der wollte direkt mit einem Messer aussteigen. Aus Reflex hielt ich die Tür zu, doch der Beifahrer stieg aus und holte einen Baseballschläger aus dem Kofferraum. Damit schlug er mich und verpasste mir noch eine Kopfnuss. Dann schritt die Polizei ein. Ich habe Schmerzen an der Nase und an den Rippen.»

Trotz seiner Verletzungen kann der 30-Jährige jedoch normal weitertrainieren. Offredo gab an, dass dies der schlimmste Fall von Verkehrsstreitereien gewesen sei, den er in seiner Karriere erlebt hat. «Ich bin sehr geschockt. Ich fahre seit 15 Jahren Rennrad und habe so etwas noch nie erlebt. Verbale Aggressionen kommen häufig vor, doch die bleiben meistens auch verbal», ergänzte er.

Offredo fährt seit diesem Jahr für das belgische Professional-Continental-Team Wanty-Group Gobert, nachdem seine Profi-Karriere 2008 beim französischen WorldTour-Team FDJ begonnen hatte.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.014 Sekunden  (radnet)