Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 949 Gäste und 39 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



12.02.2012 09:42
Para-Cycling-Bahn-WM: Silber und Bronze durch Schindler und Graf

Los Angeles (rad-net) - Zwei Medaillen holten die deutschen Starter am dritten Wettkampftag der Bahn-Weltmeisterschaft im Para-Cycling in Los Angeles.

In der Verfolgung über 3000 Meter gewann Denise Schindler in der Klasse C3 Silber hinter Simone Kennedy. Sie benötigte 4:31,506 Minuten für die Strecke und war damit zwei Sekunden langsamer als die Australierin. Bronze ging an Tobias Graf im 1000 Meter Zeitfahren. Der Fahrer der C2-Klasse benötigte 1:18,391 Minuten und war so nicht viel langsamer als der weltmeister Hao Xie aus China, der eine Zeit von 1:17,642 Minuten fuhr.

Im Zeitfahren über den Kilometer wurden Michael Teuber und Erich Winkler in der C1-Kategorie beim Sieg des Argentiniers Rodrigo Fernando Lopez Sechster und Siebter. In der selben Disziplin wurden in der C3 wurde Steffen Warias Neunter, es siegte der Brite Darren Kenny, wie sein Landsmann Jody Cundy in der Klasse C4, wo Thomas Schäfer Zwölfter wurde. In der Klasse C5, wo mit Jon-Allen Butterworth ebenfalls ein Brite gewann, erreichte Wolfgang Rang zehn.

Bei den Frauen kam Kerstin Brachtendorf in der Verfolgung über 3000 Meter der Klasse C5 auf den sechsten Rang. Überragend wurde hier Sarah Storey Weltmeisterin mit einer Zeit von 3:40,118 Minuten. Yvonne Marzinke wurde in der C2-Kategorie Siebte. Es siegte hier Alijda Norbruis aus den Niederlanden.


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.019 Sekunden  (radnet)