Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 290 Gäste und 18 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Beim Sieg vom Iren Sam Bennett auf der 6. Etappe wird John Degenkolb Vierter. Foto: David Stockman/BELGA
15.03.2019 16:57
Paris-Nizza: Degenkolb Vierter - Bora-Profi Bennett siegt

Brignoles (dpa/rad-net) - Klassikerspezialist John Degenkolb hat seinen ersten Saisonsieg bei der Radrundfahrt Paris-Nizza knapp verpasst.

Der frühere Gewinner von Mailand-Sanremo und Paris-Roubaix sprintete auf der sechsten Etappe über 176,5 Kilometern von Peynier nach Brignoles auf den vierten Platz. Den Sieg holte sich der Ire Sam Bennett vom deutschen Team Bora-hansgrohe vor Arnaud Demare (Groupama-FDJ) und Europameister Matteo Trentin (Mitchelton-Scott). Für Bennett war es bereits der vierte Saisonerfolg und der zweite bei der 77. Auflage von Paris-Nizza.

«Die Etappe war heute eine perfekte Vorbereitung für Sanremo, darum wollte ich mich auch testen. Ich dachte, dass es schwer für mich werden würde, über den vorletzten Berg zu kommen, aber ich habe es geschafft. Auf den letzten Kilometern habe ich mich sehr gut gefühlt», sagte Bennett und fügte an: «Am Ende war ich fast eingebaut, aber habe im letzten Moment freie Fahrt bekommen. Ich habe zum zweiten Mal einen Großteil der besten Sprinter geschlagen, ich denke, ich bin bereit für Sanremo. Das wird mein erstes Highlight dieser Saison.»

In der Gesamtwertung gibt weiter das britische Sky-Team den Ton an. Ex-Weltmeister Michal Kwiatkowski aus Polen liegt 18 Sekunden vor seinem Sky-Teamkollegen Egan Bernal aus Kolumbien. Mit 22 Sekunden Rückstand liegt Luis León Sánchez auf Rang drei.


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.029 Sekunden  (radnet)