Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 739 Gäste und 27 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Nils Politt zeigte in diesem Frühjahr mit Platz sieben bei Paris-Roubaix sein Potential. Foto: Katusha-Alpecin
06.07.2018 10:49
Politt und Zabel verlängern bei Katusha-Alpecin um zwei Jahre

Genf (rad-net) - Nils Politt und Erik Zabel haben ihre Verträge beim Team Katusha-Alpecin verlängert. Damit werden die beiden 24-Jährigen bis 2020 in dem WorldTour-Team mit Sitz in der Schweiz fahren.

Team-Generaldirektor José Azevedo unterstrich, dass beide ihre Erwartungen definitiv erfüllt haben.

«Nils kam 2015 zu uns und ist seit drei ​Jahren im Team. Jedes Jahr haben wir Verbesserungen von ihm gesehen. Er hat uns dieses Jahr gezeigt, dass er mit seinem siebten Platz bei Paris-Roubaix in den Klassikern sehr gut abschneiden kann. Als wir ihn zum ersten Mal unter Vertrag genommen haben, haben wir einen Fahrer mit so viel Potenzial gesehen, und jetzt kommt er zu der erwarteten Reife. Wir vertrauen weiterhin auf ihn und er ist ein wichtiger Teil unseres Teams. Jetzt setzen wir unsere Arbeit fort. Wir haben um zwei Jahre verlängert, weil wir glauben, dass er dem Team Ergebnisse bringen wird», so Azevedo.

Über Zabel sagte José Azevedo: «Rick hat seinen Job sehr gut gemacht. Er ist ein starker Fahrer und im Leadout arbeitet er perfekt für unsere Sprinter - letztes Jahr für Alex (Kristoff) und jetzt für Marcel (Kittel). Abgesehen von dieser Arbeit, die er macht, denke ich, dass Rick im Alter von 24 Jahren auch ein Gewinner sein kann und ich denke, dass dies der nächste Schritt für ihn ist. Wir wissen, dass er die Führung übernehmen kann, aber wir glauben auch, dass er gewinnen kann. Wir sind glücklich mit den Verbesserungen, die wir von ihm im Team gesehen haben und wir wollen ihn behalten.»

Ab morgen sind Nils Politt und Rick Zabel bei der Tour de France im Einsatz.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.019 Sekunden  (radnet)