Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 774 Gäste und 40 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Fernando Gaviria will 2018 seine Erfolgsserie fortsetzen. Foto: Archiv/Quick-Step Floors/Tim de Waele
31.12.2017 13:36
Quick-Step Floors setzt bei Vuelta a San Juan auf Gaviria

Gent (rad-net) - Bei der Vuelta a San Juan wird Fernando Gaviria am 21. Januar in die Saison 2018 starten. Sein Team Quick-Step Floors setzt voll auf den Kolumbianer und stellt ihm eine auf Sprints ausgerichtete Mannschaft an die Seite.

Das Team Quick-Step Floors geht mit einem sechsköpfigen Aufgebot in die argentinische Rundfahrt über acht Tage, bei der Gaviria Anfang 2017 zwei Etappen gewinnen konnte, hinzu kamen noch Siege von Tom Boonen und Maximiliano Richeze. Gaviria kann auf seine gewohnten Anfahrer Richeze, Iljo Keisse und Rémi Cavagna sowie die beiden Neoprofis Alvaro Hodeg und Jhonatan Narvaez bauen. Insgesamt werden vier Sprintankünfte erwartet.

«Die Vuelta a San Juan ist ein gutes Rennen, um die Saison zu starten. Wir haben bei der letzten Auflage fünf Etappensiege geholt. Es ist also normal, dass wir uns zu Beginn der Saison motiviert sind, ein gutes Ergebnis einzufahren», sagte Sportchef Davide Bramati. «Unser Team ist eine Mischung aus jungen und erfahrenen Fahrern, die ihre Chancen haben werden, besonders in den Massensprints zu glänzen.»

Fernando Gaviria und seine Teamkollegen werden danach in Südamerika bleiben, um bei der Premiere des Rennens Columbia Oro y Paz zwischen dem 6. und 11. Februar zu bestreiten, bei dem Julian Alaphilippe noch zu der Mannschaft hinzustoßen wird.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.031 Sekunden  (radnet)