Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 697 Gäste und 34 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



15.10.2018 16:49
Rad-WM 2018 auch im Fernsehen ein voller Erfolg

Aigle (rad-net) - Fernsehzuschauer in ganz Europa haben dank einer Partnerschaft zwischen der Europäischen Rundfunkunion (EBU) und dem Weltradsportverband UCI fast 50 Millionen Stunden der Straßen-Weltmeisterschaften in Innsbruck in den öffentlich-rechtlichen Medien gesehen. Dies teilte die UCI jetzt mit.

Die WM wurde auf frei empfangbaren Sendern in 20 Ländern Europas übertragen. Insgesamt wurde die Veranstaltung in 53 europäischen Ländern ausgestrahlt und von Eurosport in nicht-frei empfangbaren Ländern abgedeckt.

Die Zuschauer in Frankreich (France Televisions), Italien (Rai), den Niederlanden (NPO), Belgien (VRT & RTBF) und dem Gastgeberland Österreich (ORF) verfolgten die Berichterstattung am intensivsten. Das WM-Rennen der Männer wurde allein 21,5 Millionen Stunden auf den frei empfangbaren Kanälen der EBU-Mitglieder gesehen. Das Rennen erreichte ein Spitzenpublikum von über einer Million Zuschauern in Frankreich und Italien und über 500.000 in Belgien und den Niederlanden. Im flämischsprachigen Belgien hatte das Rennen einen enormen Anteil von 60 Prozent des Fernsehpublikums, während in den Niederlanden, der Schweiz und dem französischsprachigen Belgien über 20 Prozent der Fernsehzuschauer das Rennen verfolgten.

Das Straßenrennen der Frauen wurde auch in 53 Ländern in ganz Europa ausgestrahlt, darunter in 18 Ländern von der EBU, und erreichte einer Zuschauerzahl zwischen 500.000 und einer Million in den Niederlanden (NOS), Großbritannien (BBC) und Frankreich (France 3). Die Zahlen zeigen, dass das WM-Rennen der Frauen in Europa ein größeres Publikum anzog als jedes andere weibliche Frauenrennen (mit Ausnahme der EM in Glasgow).

Darüber hinaus wurden die Straßen-Weltmeisterschaften in fast 100 Ländern auf der ganzen Welt ausgestrahlt und das achttägige Fahrradfestival war damit eines der am meisten beachteten Straßenradsport-Events des Jahres.

«Diese Zahlen zeigen die Beliebtheit unserer Weltmeisterschaften bei den Fans auf der ganzen Welt», kommentierte UCI-Präsident David Lappartient. «Dank einer Kombination aus herausfordernden Parcours, spannenden Rennen, einer spektakulären Kulisse, begeisterten Fans und exzellenter TV-Produktion hat unsere Veranstaltung in Innsbruck neue Höhen erreicht und ich bin mir sicher, dass sie nächstes Jahr in Yorkshire den gleichen Erfolg haben wird.»

«Die EBU ist sehr stolz darauf, so beeindruckende Zuschauerzahlen für die Straßen-WM 2018 zu liefern», sagte Stefan Kürten, Executive Director of Sport der EBU. «Wir verpflichten uns, der UCI, den nationalen Verbänden sowie den Veranstaltern die beste Plattform und die besten Dienstleistungen anzubieten, die von der Produktion bis zum Vertrieb reichen, um mit allen Zielgruppen in ganz Europa zusammenzukommen.»

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.030 Sekunden  (radnet)