Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
BDR aktuell
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 784 Gäste und 22 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



10.01.2017 09:11
Rotterdam: Kluge/Grasmann gehen mit großem Vorsprung in die Schlussnacht

Rotterdam (rad-net) - Roger Kluge und Christian Grasmann haben am vorletzten Abend des Rotterdamer Sechstagerennens ihren großen Vorsprung verteidigt und gehen nun mit zwei Runden Vorsprung in die Schlussnacht. Das deutsche Duo liegt weiterhin vor den Dänen Lasse Norman Hansen/Jesper Mørkøv.

189 Punkte haben Kluge/Grasmann derzeit auf ihrem Konto, so dass sie nur noch elf Punkte vor der nächsten 100-Punkte-Grenze stehen und so am Schlussabend noch einmal einen zusätzlichen Rundenbonus erlangen dürften. Damit würde ihr Vorsprung auf drei Runden vor Hansen/Mørkøv anwachsen, denn diese sind mit 243 Zählern noch weit davon entfernt.

Vom sechsten auf den dritten Rang verbesserten sich die Niederländer Pim Ligthart/Raymond Kreder. In der zweiten Jagd über 40 Minuten gehörten sie zu den vier Teams - genauso wie Kluge/Grasmann, Hansen/Mørkøv und die Österreicher Andreas Müller/Andreas Graf -, die mit einer Runde Vorsprung den Sieg in dem Wettbewerb unter sich ausmachten, wobei die Dänen am Ende die Nase vorn hatten. Ligthart/Kreder haben drei Runden Rückstand und 115 Punkte.

Wieder etwas an Boden verloren Kenny de Ketele und Moreno de Pauw (Belgien). Sie verloren in der zweiten Jagd eine Runde und finden sich mit vier Runden Rückstand und 191 Zählern auf dem fünften Rang wieder.

Beim U23-Nachwuchs-Sechstagerennen sind die Belgier Bryan Boussaer/Jules Hesters nach wie vor das Team an der Spitze. Maikel Zjlaard/Vincent Hoppezak (Niederlande) konnten aber etwas aufholen und liegen in der selben Runde nur zehn Punkte hinter den Führenden, trotz eines Handicaps nach einem Sturz Hoppezaks am vierten Tag. Die nächsten beiden Teams sind ebenfalls in der Nullrunde. Die beiden Berliner Max Sommerfeld/Sebastian Schmiedel (beide Ked Stevens Team Berlin) verteidigten Rang drei, während Jason van Dalen/John Meewisse (Niederlande) neu in der Nullrunde sind.

Luca Felix Happke verpasste mit seinem belgischen Partner Arne de Groote einen erneuten Tagessieg knapp und fuhren auf den zweiten Platz. Damit verbesserten sie sich im Gesamtklassement vom neunten auf den fünften Rang.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.018 Sekunden  (radnet)