Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 640 Gäste und 3 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



04.01.2019 10:53
Rotterdam: Terpstra/Boudat führen zum Auftakt - Favoriten im Rückstand

Rotterdam (rad-net) - Niki Terpstra und Thomas Boudat sind die ersten Führenden des Sechstagerennens in Rotterdam (Niederlande). In der großen Jagd unterstrichen sie ihre Ambitionen auf den Gesamtsieg und nahmen der Konkurrenz eine Runde ab.

Bereits das erste Rennen des Abends, ein Zweiermannschaftsfahren über 120 Runden, hatte die niederländisch-franzöische Kombination für sich entschieden und übernahm direkt die Spitzenposition im Klassement. In der großen Jagd über 40 Minuten bauten Terpstra/Boudat ihre Führung aus, indem sie einen Rundengewinn mehr als alle anderen Teams herausholen konnten. Über den Rest des Abends verwalteten sie ihren Vorsprung.

Im Gesamtklassement führen Terpstra/Boudat (60 Punkte) nun mit einer Runde Vorsprung vor den Spaniern Albert Torres/Sebastian Mora (34) und Lasse Norman Hansen/Marc Hester (32) aus Dänemark.

Andere favorisierte Mannschaften wie Kenny de Ketele/Robbe Ghys (36), Yoeri Havik/Wim Stroetinga (31) sowie die Deutschen Theo Reinhardt/Christian Grasmann liegen auf den Plätzen acht, neun und elf mit schon zwei Runden Rückstand. Das Feld ist aber nach wie vor dicht zusammen und eine Entscheidung dürfte noch nicht gefallen sein. Es ist mit Angriffen dieser Mannschaften in den kommenden Tagen zu rechnen.

Im Talents Cup, dem U23-Sechstagerennen, sind Richard Banusch und Sebastian Schmiedel als Gesamtzweite in aussichtsreicher Position. Es führen die Niederländer Yentl Ruijmgaard/Mel van der Veekens, die eine Runde Vorsprung auf die anderen Teams haben. Dritte sind die Dänen Anders Fynbo/Arne Birkemose, gefolgt von Luca-Felix Happke/Moritz Augenstein.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.018 Sekunden  (radnet)