Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 634 Gäste und 25 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



24.11.2017 10:39
Ruanda plant erste afrikanische Frauen-Rundfahrt

Kigali (rad-net) - Professioneller Frauenradsport ist bislang eher ein weißer Fleck auf der Landkarte Afrikas - doch das könnte sich bald ändern. Die Organisatoren der Tour du Rwanda der Männer würden auch gerne eine Frauen-Etappenfahrt ins Leben rufen.

Derzeit gibt es mit der 947 Cycle Challenge in Südafrika nur ein UCI-Rennen für Frauen in Afrika, dabei handelt es sich aber «nur» um ein Eintagesrennen.

Um eine Rundfahrt in Ruanda für Frauen möglich zu machen, benötige es jedoch nicht nur Unterstützung aus Ruanda, sondern aus ganz Afrika. «Es ist möglich. Wir müssen es in der Zukunft planen, aber wir müssen es mit anderen Verbänden in Afrika besprechen, die bereit sind, teilzunehmen», sagte Aimable Bayingana, Präsident des Radsportverbandes in Ruanda, gegenüber Cyclingnews.

«Es gibt immer noch ein Problem mit Frauen auf dem gesamten afrikanischen Kontinent, wir haben keine Rennen für Frauen. Wir haben keine Etappenrennen für Frauen. Wir haben nur die Rennen während der afrikanischen Meisterschaften, also bereiten wir unsere Frauen vor für dieses Rennen, vielleicht auch für die Weltmeisterschaften, und wir bereiten sie auf die lokalen Rennen vor, aber wir haben immer noch das Problem, dass es für Frauen keine Tour in Afrika gibt», so Bayingana.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.013 Sekunden  (radnet)