Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 822 Gäste und 37 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



20.03.2017 13:35
Sagan neuer WorldTour-Spitzenreiter - Longo Borghini bleibt vorne

Aigle (rad-net) - Nach seinem zweiten Platz bei Mailand-Sanremo ist Weltmeister Peter Sagan neuer Spitzenreiter in der UCI WorldTour. Der Profi vom deutschen Team Bora-hansgrohe verdrängte Richie Porte (BMC), der seit der Tour Down Under Platz eins innehatte und sich nun auf Rang drei wiederfindet. Mailand-Sanremo-Sieger Michal Kwiatkowsi rückte auf Platz zwei vor. Bei den Frauen führt weiterhin Elisa Longo Borghini (Wiggle-High5).

Sagan hat jetzt 890 Punkte auf seinem Konto, Kwiatkowski folgt mit 820 Zählern und Porte mit 812. Verbessern konnte sich auch Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors), Dritter bei Mailand-Sanremo, der vom neunten auf den vierten Rang mit jetzt 785 Punkten vorrückte.

Elisa Longo Borghini verteidigte am Wochenende mit dem neunten Rang bei der Trofeo Binda ihre Führung in der UCI Women's WorldTour. Die Italienerin hat nun 220 Punkte in der Gesamtwertung und liegt vor ihrer Landsfrau Elena Cecchini (Canyon-Sram) mit 185 Punkten sowie Annemiek van Vleuten (Orica-Scott) mit 170 Punkten, die sich vom dritten beziehungsweise fünften Rang vorarbeiten konnten. Trofeo Binda-Siegerin Coryn Rivera (Sunweb) stieg als Sechste ins WorldTour-Ranking ein.

Für die Männer läuft mit der Volta a Catalunya bereits das nächste WorldTour-Rennen, zudem steht am Mittwoch Dwars Door Vlaanderen, am Freitag E3 Harelbeke und am Sonntag Gent-Wevelgem im WorldTour-Kalender. Die Frauen bestreiten bei Gent-Wevelgem ihr nächstes Rennen der Serie.

Gesamtstand UCI WorldTour:
1. Peter Sagan (Bora-hansgrohe), 890 Punkte
2. Michal Kwiatkowski (Sky), 820
3. Richie Porte (BMC), 812
4. Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors), 785
5. Rohan Dennis (BMC), 653
6. Nairo Quintana (Movistar), 620
7. Sergio Luis Henao (Sky), 607
8. Greg van Avermaet (BMC), 598
9. Tom Dumoulin (Sunweb), 541
10. Alberto Contador (Trek-Segafredo), 495

Gesamtstand UCI Women's WorldTour:
1. Elisa Longo Borghini (Wiggle-High5), 220 Punkte
2. Elenca Cecchini (Canyon-Sram), 185
3. Annemiek van Vleuten (Orica-Scott), 170
4. Lucinda Brand (Sunweb), 155
5. Katarzyna Niewiadoma (WM3), 135
6. Coryn Rivera (Sunweb), 120
7. Amalie Dideriksen (Boels-Dolmans), 120
8. Cecilie Uttrup Ludwig (Cervélo-Bigla), 115
9. Arlenis Sierra (Astana), 100
10. Chantal Blaak (Boels-Dolmans), 100

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.020 Sekunden  (radnet)