Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 939 Gäste und 30 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Peter Sagan ist immer für die Show zu haben. Foto: Clara Margais
13.01.2019 10:53
Sagan: «Show wichtiger als der Sieg»

Berlin (dpa) - Dem dreimaligen Straßen-Weltmeister Peter Sagan ist «die Show wichtiger als der Sieg». Das sagte der Kapitän des deutschen Teams Bora-hansgrohe im Interview der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung».

Der sechsfache Gewinner des Grünen Trikots bei der Tour de France erwägt, im kommenden Jahr bei den Olympischen Spielen in Tokio wie zuvor in Rio de Janeiro wieder im Mountainbike-Wettbewerb zu starten. «Ich kann mir das gut vorstellen, muss aber erst den olympischen Parcours sehen, ob es Sinn macht. Die Erfahrung von Rio war großartig», sagte der 28 Jahre alte Slowake, der bei seinem ersten Olympia-Start 2016 nach zwei Defekten Rang 35 belegt hatte.

Der wohl am besten bezahlte Radprofi steht zurecht im Ruf, größter Entertainer der Branche zu sein. «Die Kunst ist, Zweiter oder Dritter zu werden und dennoch eine gute Show zu liefern» erklärte Sagan, der den gelungenen Show-Act aber niemals plane. Eine einstudierte Inszenierung wirke lächerlich. «Das kommt spontan aus meinem Inneren», erklärte er. In Zukunft plane Sagan die Eröffnung eines Radsport-Museums. «Es ist ein großes Projekt mit Hotel, Restaurant, Fitness-Studio und Spa» kündigte der Ausnahmefahrer an.


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.010 Sekunden  (radnet)