Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 750 Gäste und 30 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Pascal Ackermann bestreitet in Spanien sein erstes Saisonrennen. Foto: Bora-hansgrohe/VeloImages
14.02.2019 11:25
Saisonstart für Kämna, Ackermann, Geschke und Koch

Saintes-Maries-de-la-Mer/Yecla (rad-net) - Bei der 4. Tour de la Provence und der 39. Vuelta Ciclista a la Región de Murcia Costa Cálida (beide UCI 2.1) starten mit Lennard Kämna (Sunweb) beziehungsweise Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) Simon Geschke und Jonas Koch (beide CCC) viere weitere deutsche Spitzenprofis in die Saison 2019.

Bereits heute rollt Kämna beim 8,9 Kilometer langen Prolog der Tour de la Provence erstmals in diesem Jahr von der Startrampe. Die Rundfahrt geht über insgesamt vier Tage und abgesehen vom Auftaktzeitfahren ausschließlich über hügeligeres Terrain. Neben Kämna sind für das Team Sunweb Johannes Fröhlinger und Max Walscheid im Einsatz. Weitere Deutsche im Rennen sind John Degenkolb (Trek-Segafredo), Jasha Sütterlin (Movistar), Marcel Meisen (Corendon-Circus) und Johannes Schinnagel (Maloja Pushbikers).

Die zweitägige Murcia-Rundfahrt ist ab morgen eine erste Standortbestimmung für den Deutschen Meister Ackermann, Geschke und Koch. Auch das Etappenrennen weist kein einfaches Profil auf, aber am ersten Tag könnten schnelle Männer wie Ackermann eine Chance haben, um den Etappensieg zu fahren. Am Sonntag steht zudem das Eintagesrennen 34. Clasica de Almeria (UCI 1.HC) auf dem Programm, wo die Entscheidung im Sprint fallen dürfte. Ackermann erhält unter anderem Unterstützung von Andreas Schillinger und Rüdiger Selig, Nils Politt (Katusha-Alpecin) steht ebenfalls auf der Meldeliste.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.023 Sekunden  (radnet)