Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 824 Gäste und 60 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Arlenis Sierra war im Sprint die schnellste. Foto: Getty Images
20.05.2018 09:16
Sierra gewinnt Kalifornien-Schlussetappe vor Ryan - Hall Gesamtsiegerin

Sacramento (rad-net) - Alexis Ryan vom deutschen Frauen-Profiteam Canyon-Sram hat auf der letzten Etappe der dreitägigen Tour of California der Frauen den Sieg knapp verpasst. Nach 70 Kilometern musste sie Arlenis Sierra (Astana) den Vortritt lassen. Platz drei ging an Emma White (Rally Cycling).

Während der Etappe, die auf einem 3,5 Kilometer langen Rundkurs in Sacramento ausgetragen wurde, gab es immer wieder Ausreißversuche aus dem Peloton. Jedoch wurden alle Attacken verteiltet, so dass die Etappe im Sprint entschieden wurde. Sierra wurde auf der Zielgeraden schließlich von ihren Teamkolleginnen am Hinterrad von Ryan abgesetzt und 50 Meter vor dem Ziel konnte die Kubanerin noch vorbeiziehen und den Etappensieg einfahren.

Im Gesamtklassement gab es am Schlusstag keine Veränderungen mehr. Katie Hall (UnitedHealthcare), die die gestrige Königsetappe am South Lake Tahoe gewonnen hatte, sicherte sich den Rundfahrtsieg mit 29 Sekunden Vorsprung auf ihre US-amerikanische Landsfrau Tayler Wiles (Trek-Drops). Dritte wurde Katarzyna Niewiadoma (Canyon-Sram) mit einem Rückstand von 1:07 Minuten. Beste Deutsche war Kathrin Hammes (+3:21/Trek-Drops) auf Rang 17.


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.008 Sekunden  (radnet)