Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 561 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



«Wir werden sportlich noch attraktiver sein als in allen Jahren zuvor», verspricht Erik Weispfennig, Sportliche Leiter des 51. Bremer Sechstagerennens. Foto: ESN/Frank Pusch
03.12.2014 17:21
Sixdays Bremens erstmals als UCI-Rennen der Kategorie 1 - Vorjahressieger Lampater erneut mit Stoetinga

Bremen (rad-net) - Das 51. Bremer Sechstagerennen vom 8. bis 13. Januar 2015 wird vom Radsprtweltverband UCI erstmals in der Kategorie 1 geführt. «Wir werden sportlich noch attraktiver sein als in allen Jahren zuvor», verspricht der Sportliche Leiter Erik Weispfennig.

Gut einen Monat vor der Rundenhatz in der ÖVB-Arena gaben die Veranstalter gestern weitere Details bekannt. Für die Höherstufung bedurfte es einer kleinen, aber wesentlichen Neuausrichtung des Programms: Neben dem Hauptrennen der zwölf Profi-Teams werden verschiedene Wettbewerbe der Europäischen Bahnrad-Veranstalter (UIV) durchgeführt. Vorgeschrieben sind Rennen für Frauen, der UIV-Cup für U23-Fahrer und - erstmals in Bremen - auch Rennen für U19-Fahrer.

«Wir müssen neben der vorgegebenen Anzahl der Alters- und Geschlechtsklassen auch noch eine gewisse Anzahl von Wettbewerben innerhalb dieser Klassen anbieten. Und das ist uns in diesem Jahr gelungen», erklärt Weispfennig. Durch die Kategorie-1-Einstufung können die Frauen und der Radsport-Nachwuchs wertvolle Punkte für Weltcup-Qualifikationen sammeln.

Bei den Frauen liegen den Bremer Sixdays-Veranstaltern bereits 25 Meldungen aus den USA, Dänemark, Belgien und den Niederlanden vor. Für das kommende Rennen wurde das Feld der Fahrerinnen mit Genehmigung der UIV um 50 Prozent auf 18 aufgestockt. «Wir können uns also die Besten aussuchen, denn das Interesse internationaler Athletinnen ist groß», so Weispfennig. Sicher dabei sind die Siegerinnen der vergangenen drei Jahre: Daniela Gass aus Haßloch, die Niederländerin Kelly Markus und die Dänin Julie Leth.

Konkrete Formen nimmt auch das Hauptfeld an: Vorjahressieger Leif Lampater geht wieder mit dem Niederländer Wim Stoetinga an den Start, mit dabei sind auch die spanischen Madison-Weltmeister David Montaner und Albert Torres, die tschechischen Vizeweltmeister Martin Blaha/Vojtch Hacecky und die österreichischen WM-Vierten Andreas Graf/Andreas Müller. Der Vorjahreszweite Marcel Kalz wird voraussichtlich an der Seite des Dänen Alex Rasmussen fahren, auch Marcel Barth, Christian Grasmann und der Australier Luke Roberts sind wieder mit von der Partie.

Sprinter, Dernyfahrer und Paracycling-Tandems bringen die Starterzahl aller Wettbewerbe zusammen auf mehr als 100 Sportlerinnen und Sportler - so viel wie noch nie in Bremen.

Weitere Informationen und zum Kartenverkauf ...

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.024 Sekunden  (radnet)