Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 767 Gäste und 26 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Die Sporthilfe startet den #staystrongkristina-Fonds. Foto: Deutsche Sporthilfe
15.12.2018 18:01
Sporthilfe startet staystrongkristina-Fonds - Unterstützungsfonds für Kristina Vogel

Frankfurt (rad-net) - Die Deutsche Sporthilfe hat einen Unterstützungsfonds für die im Juni bei einem Trainingsunfall schwer verunglückte Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel eingerichtet. Die elfmalige Weltmeisterin ist seit dem Sturz vom siebten Brustwirbel ab querschnittsgelähmt und befindet sich noch immer in der Reha im Unfallkrankenhaus Marzahn.

«Ich freue mich sehr, dass mich die Deutsche Sporthilfe auf diese Art und Weise unterstützt und dass ich auch nach einem Unfall noch diesen Stellenwert für die Sporthilfe habe. Der Fonds soll mir langfristig helfen, einen Teil der durch meinen Unfall entstehenden Kosten zu decken. Dadurch kann ich mich auf die jetzt wesentlichen Dinge konzentrieren, um mit meiner Behinderung schnell wieder in ein normales Leben zu finden», so Kristina Vogel.

Neben dem #staystrongkristina-Fonds verwaltet die Deutsche Sporthilfe auch Hilfsfonds für den 1979 verunglückten ehemaligen Weltklassehandballer und Weltmeister von 1978, Joachim Deckarm, sowie für Ronny Ziesmer, ehemaliger Spitzenturner, der ebenfalls bei einem Trainingsunfall verunglückte und seitdem querschnittsgelähmt ist. Darüber hinaus unterstützt die Sporthilfe in ihrem Sozialfonds weitere Athleten, die während der Sportkarriere verunfallt oder verunglückt sind und daraufhin dauerhaft Hilfe benötigen.

Alle aktiven Sporthilfe-geförderten Athleten profitieren über die ARAG von einer Unfallversicherung, die für zusätzliche Reha- und Pflegekosten aufkommt, die nicht von der normalen Krankenkasse übernommen werden. Im Fall von Kristina Vogel sprang die ARAG mit dem maximalen Unterstützungssatz ein.

zur Webseite der Deutschen Sporthilfe ...


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.018 Sekunden  (radnet)