Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 718 Gäste und 17 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Überraschungssieger Robert Wagner triumphierte vor Gerald Ciolek und John Degenkolb. Foto: Michael Deines
26.06.2011 17:18
Sprint-Elite düpiert: Wagner Überraschungs-Meister

Neuwied (dpa/rad-net) - Sechs Tage vor Beginn der Tour de France hat Robert Wagner der deutschen Sprint-Elite bei den nationalen Straßen- Meisterschaften ein Schnippchen geschlagen.

Der Außenseiter vom Rad- Team Leopard-Trek gewann das Landesmeistertrikot im Schlusssprint vor Quick-Step-Fahrer Gerald Ciolek und Youngster John Degenkolb vom Team HTC-Highroad. Favorit André Greipel vom Team Omega Pharma-Lotto, der am 2. Juli sein Tour-Debüt gibt, blieb nach 208 Kilometern und 4:43,23 Stunden im rheinland-pfälzischen Neuwied nur der enttäuschende vierte Platz.

Auf dem profilierten 16 Kilometer langen Kurs hatten sich über die 13 Runden mehrere Fluchtgruppen gebildet. Zugleich fielen bei sommerlichen Temperaturen im Finish namhafte Fahrer zurück, wie etwa Martin. Aber auch in der Schlussrunde wurden vereinzelte Attacken von den Teams mit den starken Sprintern wieder eingeholt. «Ich bin fassungslos. Das ist der größte Moment meiner Karriere», sagte Wagner. «Das Team hatte heute nicht auf mich gesetzt, weil meine Leistungen zuletzt nicht konstant waren. Im Finish habe ich mich auf Cioleks Hinterrad konzentriert und ihn dann passiert.»

Damit endete auch das zweite Elite-Rennen bei den Titelkämpfen am Rhein mit einer Überraschung. Im Zeitfahren hatte Topfavorit Tony Martin seinem Teamkollegen Bert Grabsch den Vortritt lassen müssen. Die beiden HTC-Fahrer hatten mit dem Ausgang des Rennens am Sonntag nichts zu tun. Dagegen feierte Wagner, der die erste Saison bei einem ProTeam fährt, den ersten Sieg in dieser Saison. Ins Tour-Aufgebot des Leopard-Teams wird er es wohl dennoch nicht schaffen.

Ciolek und Greipel, die bei der Frankreich-Rundfahrt Supersprinter Mark Cavendish attackieren wollen, zogen dagegen ungekrönt von dannen. Vor allem der Hürther Greipel, der den Kurs in Neuwied noch vor Wochen lächelnd als für ihn gemacht bezeichnete, wird sich im Hinblick auf die Tour noch einiges einfallen lassen müssen.

Völlig frustriert verweigerte Greipel unmittelbar nach dem Rennen jeden Kommentar. Gerald Ciolek, 2005 als Neu-Profi Überraschungsmeister in Mannheim, war über Platz zwei nicht enttäuscht: «Das war vorrangig ein letzter Test für die Tour de France, dort bereite ich dann die Sprints für Tom Boonen vor. Ich bin sehr offensiv gefahren und habe nicht alles auf die Karte Sprint gesetzt. Deshalb bin ich auf jeden Fall zufrieden», sagte der 24-Jährige.

Am Freitag verbuchte HTC im Elite-Zeitfahren der Männer durch Grabsch, Martin und Patrick Gretsch einen Dreifach-Erfolg. Auch beim Zeitfahren der Frauen landeten drei HTC-Fahrerinnen ganz vorn.

Zeitfahr-Champion Grabsch hatte vor dem Rennen erfahren, nicht im HTC-Kader für die Tour zu stehen. Der Ex-Weltmeister, der im Frühjahr an einem Virus erkrankt war, hat nun aber die Chance, sich in Ruhe auf die Titelkämpfe im September in Kopenhagen vorzubereiten. Er ließ durchblicken, dass ihn die Nicht-Nominierung nicht schmerzen würde.

Ergebnisse...


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.015 Sekunden  (radnet)