Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 408 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Beim «Lila Logistik Charity Bike Cup» geht es für den guten Zweck aufs Rennrad. Foto: Radsportfoto
27.09.2017 09:40
Staraufgebot beim «Lila Logistik Charity Bike Cup»

Lorsch (rad-net) - Schon fast traditionell findet am 3. Oktober wieder der «Lila Logistik Charity Bike Cup» statt. Am Tag der deutschen Einheit wird es auch zahlreiche Stars nach Lorsch ziehen, um mit Hobbyradsportlern für den guten Zweck zu fahren. Erstmals wird die Wohltätigkeitsveranstaltung in der hessischen Stadt ausgetragen.

Die Liste der Teamkapitäne beim «Charity Bike Cup» 2017 ist voller prominentener Namen, aus der Radsportwelt - aber nicht nur. Angeführt wird das Aufgebot der Stars von dem einzigen irischen Tour-Sieger Stephen Roche. Weiter werden unter anderem Christian Knees, Danilo Hondo, Andreas Klöden, Udo Bölts, Tony Rominger, Marcus Burghardt, Olaf Ludwig, Sabine Spitz, Triathlet Daniel Unger, Beachvolleyball-Olympiasieger Jonas Reckermann, Ski-Weltmeister Frank Wörndl, Skisprung-Weltmeister Alexander Herr und Nachrichtensprecher Marc Bator dabei sein.

Sie alle werden sich zusammen mit Jedermann für den guten Zweck aufs Rad schwingen. Zwei Touren werden angeboten: Das «Lila Race» über 90 Kilometer und die «Lila Tour» über 60 Kilometer. Jeder der Stars führt ein Team auf einer der beiden Strecken an.

Der gesamte Erlös der Veranstaltung geht an «Star Care», eine Hilfsorganisation für Kinder in Not. Letztes Jahr in Ditzingen-Heimerdingen sorgten über 12.000 Zuschauer und über 1000 Teilnehmer für eine tolle Stimmung und eine Spendensumme von 42.000 Euro. Insgesamt kamen in der Geschichte des Charity Bike Cups schon 370.000 Euro für die gute Sache zusammen.

Bis zum 30. September können sich Interessierte noch für den Charity Bike Cup anmelden. Eine direkte Wahl des Wunschteams ist aus organisatorischen Gründen jedoch nicht mehr möglich. Bei der Anmeldung kann trotzdem das Wunschteam angegeben werden und die Veranstalter versuchen dem Wunsch bei der Zuteilung zu entsprechen.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.017 Sekunden  (radnet)