Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 483 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Bernd (re.) und Gerhard Mlady gewannen ein enges Spiel gegen RSV Waldrems. Foto: Mareike Engelbrecht
11.02.2019 14:49
Stein 1 übernimmt Spitze in 1. Radball-Bundesliga

Stein/Bad Dürrenberg (rad-net) - Der RMC Stein 1 mit Bernd und Gerhard Mlady hat die Spitze in der Tabelle der 1. Radball-Bundesliga übernommen. Beim zweiten Spieltag in Stein und Bad Dürrenberg blieben die Franken ungeschlagen und verdrängten RV Obernfeld 1 (André und Raphael Kopp).

Die Steiner nutzten ihren Heimvorteil. Gegen die eigene zweite Mannschaft (Robert Mlady/Michael Birkner) starteten die Deutschen Meister mit einem 5:1-Sieg in den Spieltag. Danach gewannen sie 5:4 gegen RSV Reichenbach (Hendrik Höger/Andreas Rück), entschieden ein hart umkämpftes Spiel gegen RSV Waldrems (Marcel Schüle/Tim Lindner) 8:7 für sich und gingen auch beim 6:2 gegen RVI Ailingen (Michael Brugger/Markus Lang) als Sieger vom Platz. Damit sammelten sie optimale zwölf Pluspunkte.

Nicht so rund lief es für die Tabellenführenden nach dem ersten Spieltag, Obernfeld 1. Zwar hatte man gegen RC Iserlohn (Heiko Cordes/Daniel Endrowait) und RSC Schiefbahn (Marius Hermanns/Sven Holland-Moritz) 7:3 beziehungsweise 6:5 gewonnen, doch mit einem 4:4 Unentschieden gegen RV Hechtsheim (Moritz Rauch/Janis Stenner) ließ man wichtige Punkte liegen. Iserlohn konnte - abgesehen von der Niederlage gegen Obernfeld 1 - die restlichen Pflichtspiele gegen Scheifbahn (5:4), KSC Leipzig (4:0, Nils Dreyhaupt/Tom Herrmann) und RV Obernfeld 2 (4:3, Janek und Simon Voß) gewinnen.

In der Tabelle liegt Stein 1 mit 19 Punkten und einem Spiel weniger vor Iserlohn, das Platz zwei mit 18 Punkten verteidigte. Obernfeld 1 rangiert nun auf dem dritten Platz mit 17 Zählern. Dahinter folgen Stein 2 (13 Punkte) und Waldrems (10). Tabellenschlusslicht ist nun Obernfeld 2 (3) mit sieben Niederlagen aus acht Spielen.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.033 Sekunden  (radnet)