Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 555 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Peter Sagan (Mitte) feiert seinen Sieg bei Gent-Wevelgem 2018. Foto: Archiv/Dirk Waem/BELGA
09.11.2018 14:48
Strecke von Gent-Wevelgem 2019 fast unverändert, aber «sicherer»

Wevelgem (rad-net) - Gestern Abend wurde in Wevelgem die Strecke der 81. Ausgabe von Gent-Wevelgem präsentiert. Der Kurs des Frühjahrsklassikers wird 2019 nahezu unverändert bleiben. «Wir haben es nur ein bisschen sicherer gemacht», sagte Renndirektor Hans de Clercq.

«Wir haben auf die Stimme des Pelotons gehört», erklärte De Clercq. «Im Norden Frankreichs, den wir besucht haben, wurde eine Schleife um Bailleul gemacht und wir haben den Ravelsberg entfernt. Zum Beispiel können wir auch eine Reihe enger Straßen durch breitere Straßen ersetzen. Außerdem wurde in der Nähe von Middelkerke eine Passage von dreihundert Metern herausgenommen. Ein kurzes Stück, aber dort kam es letztes Jahr zu einem Sturz.»

Kleine Änderungen, die das Wesentliche des Kurses nicht ändern. «Die doppelte Fahrt auf den Kemmelbergs und die Plugstreets dazwischen sollen immer noch der Schwerpunkt im Finale sein», schließt De Clercq. Die «Plugstreets», nur halb gepflasterte Wege, wurden 2017 als Hommage an die Gefallenen des Ersten Weltkriegs eingeführt.

Gent-Wevelgem hält auch an dem einzigartigen Konzept von sieben Rennen an einem Tag fest: Neben dem Klassiker für die Profis, die in Deinze ins Rennen starten, fahren auch die Jungen und Mädchen U17, Junioren und Juniorinnen, Männer U23 sowie die Frauen um die Siege in Westflandern.

Das Rennen findet 2019 am 31. März statt.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.025 Sekunden  (radnet)