Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 815 Gäste und 36 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Søren Kragh Andersen hat die dritte Etappe der Tour of Oman gewonnen. Foto: Team Sunweb
16.02.2017 13:12
Sunweb-Profi Andersen holt ersten Profisieg - Hermans verteidigt Führung

Quriyat (rad-net) - Søren Kragh Andersen vom deutschen WorldTour-Team Sunweb hat die dritte Etappe der Tour of Oman (UCI 2.HC) gewonnen. Am Ende eines drei Kilometer langen Schlussanstiegs war der 22-jährige Däne schneller als Ex-Weltmeister Rui Costa (UAE Abu Dhabi) und Ben Hermans (BMC) und feierte damit seinen ersten Profisieg.

Nachdem eine Ausreißergruppe, die lange Zeit an der Spitze des Rennens lag und bis zu vier Minuten Vorsprung hatte, wieder eingeholt war, wurde mit hohem Tempo in den Anstieg hinauf nach Quriyat, wo nach 162 Kilometern das Rennen endete, gefahren. Sämtliche Kletterspezialisten hatten sich vorne im Peloton versammelt.

Während das Feld nach und nach immer kleiner wurde, griff Julian Arredondo (Nippo-Vini Fantini) an, der stark aussah und eine kleine Lücke reißen konnte. Aber er musste seinen Anstrengungen Tribut zollen und wurde zunächst von Laurens de Plus (Quick-Step Floors) und dann vom Feld wieder eingeholt. De Plus zeigte eine starke Leistung, aber als die Favoriten noch einmal das Tempo erholten, wurde auch er noch eingeholt und ihm blieb nur der vierte Platz.

Mit seinem dritten Rang verteidigte Ben Hermans, der die gestrige Etappe vor Rui Costa gewonnen hatte, seine Gesamtführung. Der Belgier büßte aber etwas an Vorsprung ein und liegt nur noch zwei Sekunden vor Costa. Auf dem dritten Platz liegt weiterhin Jakob Fuglsang (UAE Abu Dhabi).

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.021 Sekunden  (radnet)