Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 644 Gäste und 20 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Das Team Quantec-Indeland bei der Präsentation zur Saison 2013. Nach 13 Jahren wird der Continental-Rennstall nun aufgelöst. Foto: Archiv/Gerd Ramme
11.11.2013 16:28
Team Quantec-Indeland meldet sich vom Rennbetrieb ab - RLP übernimmt Fahrer-Stamm

Stolberg (rad-net) - Das Continental-Team Quantec-Indeland wird es im nächsten Jahr nicht mehr geben. «Wir kriegen das notwendige Budget nicht zusammen und können daher kein KT-Team mehr machen», sagte Teammanager Markus Ganser gegenüber «rad-net».

Heute Mittag hatte der 41-Jährige seine Fahrer über den Rückzug aus finanziellen Gründen informiert. «Wir sind seit 2001 dabei und das älteste deutsche Team, aber leider reicht es nicht mehr. Natürlich sind wir darüber sehr traurig», sagt Ganser. «Es liegt nicht nur an einem einzigen Sponsor, an dem man es festmachen kann», erläutert er das Aus.

Allerdings wird es für den Großteil der Fahrer offenbar eine Zukunft im neu angemeldeten Team RLP geben. Dieses wird maßgeblich vom bisherigen Quantec-Indeland-Fahrer Florian Monreal gestaltet. «Wir werden den Stamm der Fahrer von Quantec-Indeland übernehmen», so Monreal auf «rad-net»-Nachfrage. Sechs U23-Fahrer seien für die Mannschaft notwendig, voraussichtlich würden noch drei neue Fahrer hinzukommen, so der 27-Jährige aus Weitersburg,, der selbst weiter im Sattel sitzen wird. «Im Fußball würde man wohl sagen als ,Spielertrainer’», meint Monreal. Der künftige Teammanager sowie der endgültige Name der Equipe würden in den nächsten Wochen verkündet, erklärt er weiter.

Durch den Quantec-Indeland-Rückzug werden im nächsten Jahr nur acht anstatt neun deutsche Continental-Teams an den Start gehen. Zuvor hatten bereit die Traditionsteams Abus-Nutrixxion, NSP Ghost und das Thüringer Energie Team das Aus für 2014 verkündet. Neben dem Team RLP haben als weitere neue KT-Teams aus Deutschland das Team Stuttgart und das Team Bike Aid-Ride for Help für 2014 gemeldet.

Das Team Quantec-Indeland war vor zwölf Jahren unter dem Namen Athleticum-Principia mit einer GS3-Lizenz gestartet. Die Folgemannschaften hießen unter anderem Team Regiostrom-Senges, Team Kuota-Indeland und Team Eddy Merckx-Indeland. «Wir hatte schöne Jahre mit Höhen und Tiefen, besonders bleiben die schönen Momente hängen», sagt Ganser. Ein neues Team, etwa in Form einer Renngemeinschaft, wird der Radsport-Experte vom RSC Stolberg nach eigener Aussage vorerst nicht auf die Beine stellen.

05.11.2013: Neun deutsche Continental-Teams für 2014 angemeldet

zum Teamportrait von Quantec-Indeland auf rad-net.de

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.008 Sekunden  (radnet)