Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 725 Gäste und 28 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Das Team Sauerland p/b SKS Germany 2018. Foto: Helena Lange
12.02.2018 17:59
Team Sauerland p/b SKS Germany geht mit 13 Fahrern in die dritte Saison

Sundern (rad-net) - Das Team Sauerland p/b SKS Germany geht 2018 in seine dritte Saison und stellte am Wochenende der Öffentlichkeit vorgestellt. Insgesamt 13 Fahrer treten für das Continenttal-Team aus Nordrhein-Westfalen in die Pedale.

Die sportliche Leitung setzte auch in diesem Jahr größtenteils auf die bewährte Formation zu der unter anderem Routinier Christoph Schweizer, Luca Felix Happke und Aaron Grosser gehören. Mit Per Christian Münstermann, Jon Knolle, Johannes Hodapp und Michel Gießelmann sind nur Eigengewächse des Radsportverbandes NRW direkt aus dem Junioren- Kader ins Team gekommen.

«Auch für 2018 sind wir natürlich wieder top motiviert», so die Teammanager Jörg Scherf und Heiko Volkert. Nachdem ein Teil der Mannschaft bereits sein Saison-Debüt bei der Mallorca Challenge gegeben hat, steht für die Fahrer nun ein Trainingslager auf Mallorca auf dem Programm. Anschließend geht es beim Grand Prix Rhodos weiter. Einladungen liegen zudem bereits unter anderem für Rennen wie die Tour of Rhodos, den GP Lillers, Rund um Frankfurt Eschborn U23, die Tour de Azerbaijan und die Tour de Maroc vor.

«Ein weiterer Höhepunkt wird die Bundesliga-Saison mit der 2. Sauerlandrundfahrt durch Südwestfalen im August sein. Dort wollen die Jungs wieder ihren Heimvorteil nutzen», so NRW-Landestrainer Wolfgang Oschwald, der auch in diesem Jahr als Sportlicher Leiter fungiert. Als Saisonziel haben sich die jungen Radtalente vorgenommen, in der deutschen Liga unter die Top 3 zu kommen und in den internationalen Rennen mit einigen vorderen Platzierungen zu glänzen.

Überzeugen will man bei diesen Rennen vor allem die Macher der Deutschland-Tour, die in diesem Jahr ihr Comeback feiert. Im Sauerland hofft man auf eine der begehrten Einladungen. Genauso wie bei Rund um Köln, dem Münsterland Giro oder Frankfurt will der heimische Rennstall die große Bühne nutzen und seine Bekanntheit weiter steigern. Dass man bei diesen Rennen nicht nur mitfahren, sondern sich auch vorn zeigen will, konnte Aaron Grosser schon mit seinem zehnten Platz beim Auftakt der Mallorca Challenge zeigen.

Das Team Sauerland p/b SKS Germany 2018:
Julius Domnick, Felix Intra, Michel Gießelmann, Aaron Grosser, Luca Felix Happke, Jonas Härtig, Johannes Hodapp, Jon Knolle, Joann Leinau, Louis Leinau, Viktor Müller, Per Christian Münstermann, Christoph Schweizer.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.016 Sekunden  (radnet)