Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 622 Gäste und 20 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Die amtierende Weltrekordhalterin Miriam Welte gibt den Takt vor beim «Teamsprint» auf den Acker. Mit ihr im Sattel: Georg Riede, Vorsitzender der Erzeugergemeinschaft «Pfälzer Grumbeere». Foto: EZG «Pfälzer Grumbeere»
12.06.2014 11:17
Teamsprint auf den Acker: Miriam Welte ist neue «Grumbeer-Botschafterin»

Neustadt/Heßheim (rad-net) - Bahnrad-Olympiasiegerin Miriam Welte ist neue Botschafterin der «Pfälzer Grumbeere». Als erste Amtshandlung ging es für die 27-Jährige im Tandem auf den Acker zum Kartoffeln roden.

Pfälzer Grumbeere? Für alle Nicht-Pfälzer: Unter diesem Markennamen werden seit 1992 die Frühkartoffeln aus der hiesigen Region vermarktet. «Als waschechte Pfälzerin bin ich mit Grumbeere aufgewachsen. Denn die habe ich zusammen mit meiner Oma als Kind im Garten selbst angebaut und geerntet», sagte Miriam Welte bei ihrer gestrigen Amtseinführung in der Vorderpfalz.

In Anlehnung an ihre Spezialdisziplin, den Teamsprint, fuhr die mehrfache Weltmeisterin sowie amtierende Olympiasiegerin und Weltrekordhalterin mit einem Tandem zur Rodemaschine. Tatkräftig unterstützt wurde sie dabei von Georg Riede, dem 1. Vorsitzenden der Erzeugergemeinschaft «Pfälzer Grumbeere».

Die 27-Jährige aus Otterbach mit Wohnsitz in Kaiserslautern verriet dabei auch, was sie an einem ruhigen Sonntagmorgen mit einem perfekten Frühstück daheim am liebsten isst: Ein zünftiges Bauernfrühstück mit Eiern, Gemüse und frischen Bratkartoffeln. Als «Grumbeer-Botschafterin» ist Miriam Welte ein Jahr lang im Amt. Sie folgt auf Horst Eckel, den Fußball-Weltmeister von 1954 und Helden von Bern, der wie Welte Mitglied im 1. FC Kaiserslautern ist.

«Miriam Welte ist eine der erfolgreichsten Bahnradsportlerinnen und eine echte Sympathieträgerin. Da sie viel unterwegs ist, hätten wir uns keine bessere Botschafterin für unsere leckeren Energielieferanten aus der Pfalz wünschen können», sagte Georg Riede stellvertretend für 308 Kartoffelproduzenten aus dem Südwesten Deutschlands.

Zum «rad-net»-Sportlerportrait von Miriam Welte ...

Vier-Bahnen-Tournee: Bommel/Beyer in Oberhausen erfolgreich - Neuer Bahnrekord durch Förstemann

Miriam Welte ist «rad-net Sportlerin des Monats» März

Teamsprint-Weltmeisterinnen starten bei «SÜW Tour» für den guten Zweck

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.032 Sekunden  (radnet)