Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 836 Gäste und 24 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Anna van der Breggen gewann den Giro Rosa 2017. Foto: Archiv/Giro Rosa
15.06.2018 13:07
Titelverteidigerin Van der Breggen verzichtet auf Giro Rosa zugunsten der WM

Verbania (rad-net) - Titelverteidigerin Anna van der Breggen wird in diesem Jahr auf einen Start beim Giro Rosa, dem Giro d'Italia der Frauen, verzichten. Die 28-jährige Niederländerin will sich gezielt auf die Straßen-Weltmeisterschaft in Innsbruck (Österreich) vorbereiten.

Van der Breggen, die die italienische Rundfahrt auch 2015 schon gewinnen konnte, sagte bereits, dass sie kein Interesse daran habe, das Aufgebot ihres Teams Boels-Dolmans beim Giro Rosa 2018 anzuführen, sondern eher in die Helferrolle schlüpfen wolle. Nun hat sie beschlossen, das Rennen auszulassen. «Wenn man den Giro als Helfer fährt, dann stellt sich die Frage, wie viel frischer man aus einer solchen Rundfahrt kommt», so die Olympiasiegerin von 2016 gegenüber «CyclingOnline».

«Ich habe die Rundfahrt schon zweimal gewonnen und ich würde gerne einen anderen Weg wählen, um relativ frisch in die WM zu gehen. Es wartet dort ein Kurs auf mich, der mir liegt», ließ sie wissen.

Van der Breggen wird nach einer äußerst erfolgreichen Frühjahrssaison mit dem nötigen Selbstvertrauen auf die WM hinarbeiten. Mit Strade Bianche, Flandern-Rundfahrt, Flèche Wallonne und Lüttich-Bastogne-Lüttich gewann sie gleich vier Top-Klassiker. Kürzlich schaffte sie den dritten Platz in der baskischen Rennen Emakumeen Bira.

Zur Vorbereitung auf die Welt-Titelkämpfe gehört für Anna van der Breggen offenbar auch wieder das Mountainbike. Nachdem sie vor der Straßen-Klassikersaison schon viel auf dem MTB trainiert hatte und schließlich das Afxentia-MTB-Etappenrennen auf Zypern gewinnen konnte, wird sie am 22. Juli auch die Niederländische Mountainbike-Meisterschaft in Apeldoorn bestreiten - sicherlich als eine der Favoritinnen auf die Medaillen.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.022 Sekunden  (radnet)