Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 405 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Die Bora-hansgrohe Profis Emanuel Buchmann und Pascal Ackermann beendeten heute eine erfolgreiche Tour of the Alps. Foto: Bora-hansgrohe/Stiehl Photography
21.04.2017 16:19
Tour of the Alps: Thomas Gesamtsieger - Ackermann gewinnt Sprintwertung

Trient (rad-net) - Thibaut Pinot (FDJ) hat die Schlussetappe der Tour of the Alps (UCI 2.HC) gewonnen. Nach 199,6 höhenreichen Kilometern von Smarano nach Trient siegte er vor Brent Bookwalter (BMC) und dem Gesamtsieger Geraint Thomas (Team Sky). Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe) verbesserte sich nochmal auf Gesamtrang sieben, während Pascal Ackermann die erste Sprintwertung seiner Profi-Karriere gewann.

Sollte Emanuel Buchmann tatsächlich den verletzten Leopold König beim Giro d’Italia ersetzen, konnte der Bora-hansgrohe Kapitän in den letzten fünf Tagen schon Mal reichlich Selbstvertrauen tanken, denn auch bei den letzten großen Bergprüfungen fuhr er im Kreise der Favoriten und erreichte das Ziel in Trient heute wieder gemeinsam mit den stärksten Fahrern. Mit Jungprofi Pascal Ackermann konnte das deutsche WorldTour-Team nun auch den Sieg in der Sprintwertung feiern. Der 23-Jährige gewann die erste Sonderwertung seiner Profi-Karriere.

Zentrale Schwierigkeit war heute der über 20 Kilometer lange Anstieg zum Monte Bondone, bei dem der Gesamtführende Geraint Thomas nochmals gehörig unter Druck gesetzt wurde. Thibaut Pinot (FDJ), vor dem Start nur 13 Sekunden zurück, attackierte genauso wie Auftaktsieger Michele Scarponi, der 21 Sekunden gutzumachen hatte. Doch Thomas konnte sich voll auf seinen Teamkollegen und Vorjahressieger Mikel Landa verlassen, der sämtliche Angriffe kontrollierte und die Lücken langsam wieder zufuhr. Buchmann verhielt sich klug und folgte den Hinterrädern, anstatt sich auf dem langen Anstieg, zudem über 40 Kilometer vom Ziel entfernt, selbst zu exponieren.

15 Fahrer überquerten schließlich den Gipfel zusammen und nahmen die technisch schwierige Abfahrt – ideale Vorbereitung für den Giro, wo es davon einige zu bewältigen geben wird. Knapp neun Kilometer vor dem Ziel wartete mit dem etwa zweieinhalb Kilometer langen Novaline-Anstieg die letzte Prüfung der diesjährigen Tour of the Alps, doch die Attacke des Gesamtdritten Domenico Pozzovivo (AG2R La Mondiale) konnte Thomas nicht erschüttern. Pinot sicherte sich schließlich seinen ersten Tagessieg im erneuten Sprint der Bergfahrer, nachdem er an den Tagen zwei und drei Zweiter und beim Auftakt Dritter wurde. Damit behielten der Franzose und Pozzovivo ihre Plätze zwei bzw. drei in der Gesamtwertung.

Tour of the Alps: Montaguti siegt - Thomas weiter vorne...



Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.019 Sekunden  (radnet)